A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Einöder Geschäftsleute ärgern sich über Baustellen

Schwarzenbach. Bis in den November hinein wird in Kürze eine Baustelle an der B 423, der Einöder Straße, den Verkehr in Schwarzenbach behindern. Ab wann genau, steht derzeit allerdings noch nicht fest. Denn der für vergangenen Montag angedachte Baubeginn (wir berichteten) wurde durch die Homburger Stadtwerke, die für die Baumaßnahme zuständig sind, verschoben. Grund dafür sind die immer noch laufenden Bauarbeiten im nahegelegenen Wörschweiler und eine damit verbundene Vollsperrung der Limbacher Straße.

Ursprünglich sollten die dort laufenden Arbeiten des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS) schon beendet sein. Da dies aber bis gestern nicht der Fall war, entschieden die Stadtwerke, so deren Pressesprecher Jürgen Schirra auf Nachfrage unserer Zeitung, auf eine weitere Verschärfung der Verkehrssituation in diesem Bereich zu verzichten. Nun denkt man über einen Baubeginn an der B 423 zum Ende der laufenden Woche oder zum Beginn der nächsten nach. Doch die Baustelle wird kommen, denn die zeitlich und technisch umfangreichen Arbeiten sind notwendig: Die Trinkwassertransportleitung in der Einöder Straße muss erneuert werden. Während des ersten Bauabschnittes, so die Stadtwerke, werde der Verkehr „aufgrund der geringen Straßenbreite und der Kurven“ über eine Ampelanlage geregelt. In dem zweiten und dritten Abschnitt wird die Verkehrsinsel zurückgebaut, so dass die Straße beidseitig befahrbar ist.

In drei Bauabschnitten will man die weitere Erneuerung der Trinkwassertransportleitung, die schon im Jahr 2008 begonnen wurde, diesmal vorantreiben. Zuerst soll die Leitung im Bereich der Straße „Am Wacken“ bis zur Fohlenhofstraße erneuert werden. Es folgen bis zum 18. November, dem geplanten Bauende, die Bauabschnitte zwei (Fohlenhofstraße bis Erikastraße) und drei (Erikastraße bis Alte Reichstraße). Insgesamt sollen rund 700 Meter Leitung ausgetauscht werden. Dass die Baumaßnahmen notwendig seien, daran hatte Schwarzenbachs Ortsvertrauensmann Manfred Schneider gegenüber unserer Zeitung keinen Zweifel gelassen. Doch bei aller Unabdingbarkeit bedeuten solche Eingriffe in den öffentlichen Raum für betroffene Anwohner eine hohe Belastung. Vor allem Gewerbetreibende, deren Arbeitsablauf durch solche Baumaßnahmen beeinträchtigt wird, befürchten oft geldwerte Nachteile für ihren Betrieb.

Fragt man in Einöd bei einigen der betroffenen Gewerbetreibenden nach, so ist die Botschaft in Richtung Stadtwerke eindeutig und konsensgeprägt: „Die Baustelle muss sein“, sagen etwa Karin Schmelzer vom Friseur-Salon Hair-Line und Ursula Schmitt von der Römer- Apotheke unisono. Beide haben sich etwas einfallen lassen, um Kunden auch während der Bauarbeiten zu halten und möglicherweise sogar neue zu gewinnen: Abholdienste, Bringservice und ein Kundenkontakt- Telefon über eine 0800-Nummer – all das soll die möglichen negativen Folgen für die Geschäftsfrauen mindern.

Karin Schmelzer verbindet mit diesem Engagement auch den Appell an die Bewohner von Schwarzenbach, Schwarzenacker und Einöd, die betroffenen Gewerbetreibenden in der Zeit der Baumaßnahme durch Einkauf und Inanspruchnahme von Dienstleistungen vor Ort zu unterstützen. Und im Gespräch mit unserer Zeitung sagt Ursula Schmitt, stellvertretend für alle Betroffenen: „Ich wünsche mir vor allem, dass die Arbeiten zügig vorangehen, damit ein Ende absehbar wird."

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein