A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis AS Neunkirchen-Oberstadt gefährliche Situation in der Ausfahrt, Unfall, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (16:30)

A8

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Elfte Auflage des Homburger Citylaufs am Sonntag

An diesem Sonntag ( findet die mittlerweile elfte Auflage des Homburger Citylaufs statt. Veranstalter sind der TV Homburg, die Stadt Homburg, Silvios Bistro in Homburg, Intersportklees in Homburg und Dr. Theiss Naturwaren in Homburg. Bereits um 9 Uhr geht der Bambinilauf über 1000 Meter für Kinder bis zehn Jahre über die Bühne. Eine halbe Stunde später gehen dann die Teilnehmer des Jugendlaufs auf ihre 3,3 Kilometerstrecke. Dabei sind Läufer ab einem Alter von elf Jahren startberechtigt. Diese beiden Läufe sind aufgrund der Mithilfe von Sponsoren startgeldfrei. Dagegen wird für den amtlich vermessenen Hauptlauf um 10 Uhr über zehn Kilometer eine Teilnahmegebühr von fünf Euro verlangt. Diese wird aber von den Veranstaltern für einen karitativen Zweck gespendet.

Der Start erfolgt in der Talstraße in Höhe des Saarpfalz- Centers. Danach werden drei Runden durch die Homburger Innenstadt absolviert, ehe die Teilnehmer in der Talstraße in Höhe des Christian-Weber- Platzes die Ziellinie überqueren.

Der Streckenverlauf führt über die Talstraße bis zum Minigolfplatz in Richtung altes Freibad an der Jugendherberge vorbei, ehe über die Kaiser- und Gerber- wieder die Talstraße erreicht wird. Titelverteidiger des Hauptlaufs ist Florian Neuschwander, der im vergangenen Jahr im Laufdress des PST Trier nach 32:32,1 Minuten die Ziellinie überquerte. Rang zwei ging an Dennis Zimmer vom LC Rehlingen in 33:47,7 – vor dem Limbacher Jonas Lehmann als Starter des TuS Heltersberg in einer Zeit von 35:01,1. Und bei den Frauen gab es an Julia Brengel-Keck vom LA-Team- Saar mit 38:53,5 Minuten kein Vorbeikommen. Sie setzte sich vor Marion Jakobs vom SV Schlau.com Saar 05 Saarbrücken mit 39:22,2 sowie Nicole Woysch vom LAZ Saarbrücken mit einer Zeit von 40:50,4 durch.

„Ob die beiden Vorjahressieger auch jetzt wieder starten, steht noch nicht fest. So melden sich die Topläufer aus der Region erfahrungsgemäß erst kurzfristig an“, sagt Citylauf- Cheforganisator Michael Koch, der am Sonntag wieder einmal als Streckensprecher fungiert.

Er rechnet damit, dass erneut auch einige prominente Läufer aus Sport und Politik an den Start gehen. Aber auch diesbezüglich wird es erst kurz vor dem Start Klarheit geben. Im vergangenen Jahr waren unter anderem die Regionalliga-Fußballer des FC Homburg und ihr Trainer Christian Titz dabei. Michael Koch hofft am Sonntag auf 700 Starter, was den Zahlen von 2011 mit 717 Teilnehmern entsprechen würde.

Im vergangenen Jahr kamen allerdings nur 479 Sportler nach Homburg, was wohl den heißen Temperaturen von über 30 Grad geschuldet war. Eingebettet ist der Lauf in die Großveranstaltung Festa Italiana, die eine große Zuschauerkulisse garantiert.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein