L134 Alsfassen Richtung Selbach Unterführung A1 Zwischen Einmündung Selbach und Einmündung Oberthal Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (17:28)

L134

Priorität: Sehr dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Endlich: Ortsumfahrung von Besseringen ist fertig!

Am Freitag, 13. Dezember, wird die Ortsumfahrung von Besseringen offiziell für den Verkehr freigegeben. Für die Bürger vor Ort ist es ein wichtiger Moment, für den sie lange gekämpft und auf den sie jahrzehntelang gewartet haben. Auch für Mettlach beginnt mit der verbesserten Anbindung an die Autobahn ganz sicher eine Zeit mit neuen Chancen.

Für Landrätin Daniela Schlegel- Friedrich ist es ebenfalls ein besonderer Termin. Zwar liegt die Bundesstraße nicht in ihrem Zuständigkeitsbereich als Landrätin. Aber sie hat das Projekt in ihrer Zeit als Staatssekretärin in Saarbrücken maßgeblich vorangebracht und intensiv betreut.

„Damit die Straße aus finanziellen Mitteln des Bundes finanziert werden konnte, musste der Bau damals im Bundesverkehrswegeplan als vordringlicher Bedarf eingestuft werden. Das war nicht leicht, da die Kosten der Straße vor allem aus naturschutzfachlichen Gründen hoch waren, und die Maßnahme auch innerhalb der Landesregierung nicht unumstritten war. Ich freue mich aber sehr, dass ich das als zuständige Staatssekretärin mit Unterstützung der Mitarbeiter im Bereich Straßenbau damals durch beharrliche Bemühungen geschafft habe“, betont die Landrätin. Wichtig seien ihr dann in der Planung vor allem die Anbindung des Ortes durch zwei Kreisel und ein hochwertiger und effektiver Lärmschutz gewesen.

„Es war nicht ganz einfach die beiden Kreisel beim Bund durchzusetzen, weil dies für Bundesstraßen eher unüblich ist. Das bedeutete natürlich auch einen höheren finanziellen Aufwand. Aber damit haben wir den Befürchtungen der Geschäftsleute im Ort Rechnung getragen“, erklärt Schlegel-Friedrich.

Auch beim Lärmschutz habe man für die beiden Wohngebiete, sowohl Kreimertsberg, als auch Schinderberg, auf qualitativ hochwertige Lärmschutzmaßnahmen geachtet. Die derzeitigen Überlegungen, deutlich sichtbar und rechtzeitig durch entsprechende Schilder auf die Geschäfte in Besseringen hinzuweisen, unterstützt Daniela Schlegel-Friedrich. Sie kann sich vorstellen, dass sich die Situation für die Geschäftsleute generell sogar verbessern kann. „Ich danke auch der Bürgerinitiative, die den Schlussspurt des Projekts Ortsumfahrung sehr gut unterstützt und auf der Zielgeraden erfolgreich angefeuert hat“, betont die Landrätin.

Sie freut sich mit allen Besseringer Bürgern auf die Verkehrsfreigabe am kommenden Freitag. In einem offiziellen Akt eröffnen die Verantwortlichen und Vertreter der zuständigen Behörden das neue Teilstück und erläutern im Anschluss die gesamte Maßnahme. red

HINTERGRUND

Daten zur Ortsumfahrung: Bauherr: Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Straßenentwicklung, Auftragsverwaltung: Saarland, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, Planung und Baudurchführung: Landesbetrieb für Straßenbau, Neunkirchen, Planfeststellungsbeschluss: 19. August 2009, Baubeginn: 27. Juni 2011, Länge des Streckenabschnitts: rund 3,6 Kilometer, Gesamtkosten: rund 27,2 Millionen Euro. red

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein