A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Parkplatz Sötern Parkplatz geschlossen, gesperrt für LKW bis 24.08.2017 07:00 Uhr ab 22.08.2017, 17:00 Uhr (22.08.2017, 14:28)

A62

Priorität: Dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Entscheidung über die Klage des FCS

FCS-Präsident Horst Hinschberger.

FCS-Präsident Horst Hinschberger.

  Diese Frage entscheidet sich heute ab 13 Uhr im Justizpalast in der Münchner Prielmeyerstraße. Nach einem für die Saarländer enttäuschend verlaufenden ersten Verhandlungstag im Januar, hatte das Gericht das FCS-Präsidium aufgefordert, weitere Unterlagen für die Entscheidungsfindung vorzulegen. „Das Gericht geht davon aus, dass es keinen Anspruch gibt, weil die DFB-Regularien die Ansprüche regeln“, sagt FCS-Präsident Horst Hinschberger, „aber der DFB regelt nicht Ersatzansprüche zwischen den Vereinen.“ Hinschberger hofft auf eine positive Entscheidung: „Es ist das alte Problem von Recht haben und Recht bekommen. Sicher ist, dass wir bei negativer Entscheidung Rechtsmittel einlegen werden.“

Der FCS erhebt Schadensersatzanforderungen gegen die Bayern, weil die Münchner in der Saison 2006/07 33 Mal den Spieler Louis-Clément Ngwat-Mahop einsetzten, der sich mit einer Passfälschung die Spielberechtigung praktisch ergaunert hatte. Der FCS stieg ab, ein Punktabzug für Bayern II erfolgte nicht, weil die Selbstanzeige des Bundesligisten erst nach dem Stichtag erfolgte.

Die Interessen des FCS vertritt Rechtsanwalt Gröninger. Präsident Hinschberger und Vize Harald Ebertz sind beruflich verhindert, Schatzmeister Dieter Weller ist in Urlaub. cor 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein