A620 Saarlouis - Saarbrücken AS Saarbrücken-Malstatter Brücke in beiden Richtungen Sichtbehinderung durch Rauch, langsam fahren (16:14)

A620

Priorität: Dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Entsetzen in Ixheim: Kita-Hase wurde geköpft

Noch überlegen die Erzieherinnen des Evangelischen Kindergartens Ixheim, wie sie den Kindern den bestialischen Tod ihres Kaninchens möglichst schonend beibringen. Vom Täter fehlt noch jede Spur.

Zweibrücken. Die Hoffnung, beim Diebstahl des Ixheimer Kita-Kaninchens könnte es sich um einen Dummejungenstreich handeln und die Kinder ihren Hoppel-Hermann bald wieder in die Arme schließen, hat sich nicht erfüllt. "Der Hase ist auf einem Nachbargrundstück in der Nähe der Friedhofsmauer tot gefunden worden" berichtete gestern der Leiter des Evangelischen Kindergartens. Was Pascal Klein besonders entsetzt: "Der Kopf ist weg und nicht zu finden." Die Wunde am Körper lasse auf einen "glatten Schnitt" schließen.

Kinder glauben, Häschen sei im Urlaub

Die Kinder wurden gestern noch nicht von dem Tod ihres Lieblings informiert. Bis jetzt glaubten sie, Hoppel-Hermann sei "abgehauen, um Urlaub zu machen, weil er schon so alt ist". Klein: "Wir überlegen, wie wir das den Kindern beibringen, dass sie nicht zu viel Angst bekommen."

Kita erstattet Anzeige gegen Unbekannt

Nie habe die Kita Probleme mit Vandalen gehabt, berichtet Klein. Ein Nachbar habe beobachtet, dass sich hin und wieder Jugendliche auf dem Gelände herumtrieben - das müsse aber nichts zu bedeuten haben. Die Kita hat bei der Zweibrücker Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstattet. "Das ist schon was Brutales, wir nehmen das sehr ernst", sagt Polizeisprecher Reimund Wahl. Die Ermittlungen seien an die für Tierquälerei zuständige Kriminalinspektion in Pirmasens abgegeben worden.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (0 63 32) 97 60 oder (0 63 31) 52 00 entgegen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein