L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Er ist der erste türkische Prinz im Land

Völklingen. Und Özpamuk ist noch eines: der erste türkische Karnevalsprinz im Saarland. Seit dem 11. November regiert er zusammen mit Prinzessin Susanne (Kiefer) für zwei Jahre im Völklinger Stadtteil Geislautern, vertritt den Verein beim Narren-Empfang des Ministerpräsidenten ebenso wie bei den Sitzungen in der örtlichen Turnhalle. Seine Kinder sind mit im Fastnachts-Rausch: Sie tanzen in der Garde.

Sich selbst bezeichnet der südländische Prinz als „Faasebooz durch un durch“. Im Saarland aufgewachsen, zog er als Kind im Cowboy- oder Indianerkostüm durchs Dorf, später begeisterte ihn „Ur-Braddler“ Ignaz Schuh für den Verein. „Wir machen den Türken zum Prinz“, fiel immer wieder – im Scherz. Aus dem Scherz wurde Ernst und aus Ilhan Özpamuk Prinz Ilhan I. – ein auch in der Türkei selbst unübliches Amt. Özpamuk: „Bei uns ist Karneval nicht kulturell verankert. Trotzdem schwappt der Brauch in die türkischen Städte, wo erste Maskenbälle stattfinden. Es wird immer beliebter.“

Noch ist Ilhan der einzige Türke im Verein, was er gerne ändern würde. Der türkische Prinz ist auf Seiten der Türken exotischer als er es für die Deutschen ist. Da sind sich Ilhan und Harald Koch, der Vorsitzende der Braddler, einig. Weitere Türken für den Karneval zu begeistern, ist eines der Ziele während Özpamuks Regentschaft. In einem Punkt musste sich Durchlaucht allerdings schon seinem Volke beugen: Er wollte ein orientalisches Sultanskostüm. Doch der Verein bestand auf einer klassischen Prinzenrobe.szn/bie
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein