B51 Stadtgebiet Bous, Saarbrücke Ampelkreuzung L168 in beiden Richtungen Vollsperrung in Richtung L168 Überherrn, Wartungsarbeiten bis 22.10.2017 20:00 Uhr, eine örtliche Umleitung ist eingerichtet (19:14)

B51

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Erfolgreicher Ringer aus Saargemünd unter Hausarrest

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Der Saargemünder Ringer-Verein „Asso Lutte“ kann einen seiner besten Mitstreiter, Said Itaev, beim Finale der französischen Meisterschaft am Samstag in Soissons antreten lassen – und dass obwohl Itaev seit Ende November unter Hausarrest steht. Dem gebürtigen Tschetschenen werden Beziehungen zum radikalislamistischen Milieu vorgeworfen. Mehrere französische Medien berichten, dass der 33-Jährige auf der Rückreise von der Ukraine nach Frankreich in Begleitung eines Mannes kontrolliert worden sei, der der tschetschenischen Unabhängigkeitsbewegung angehört. Tschetschenische Separatisten werden verdächtigt, auch Kandidaten für den Dschihad zu rekrutieren. Ende November wurde Itaevs Wohnort im Rahmen des in Frankreich geltenden Ausnahmezustands durchsucht, berichtet „Le Républicain Lorrain“. Dabei seien mehrere Exemplare des Korans, aber keine Waffen gefunden worden. Genaue Details dazu, was die Behörden bewegt hat, Itaev unter Hausarrest zu stellen, wollte die Präfektur in Metz nicht nennen. Itaev kam während des zweiten Tschetschenienkriegs 2003 als politischer Flüchtling nach Frankreich. Seit 2007 ist er französischer Staatsbürger. Bis 2012 gehörte er der Nationalmannschaft an, mit der er bei internationalen Ringermeisterschaften antrat.

Seitdem er unter Hausarrest steht, muss sich Itaev drei Mal täglich bei der Polizei in Saargemünd melden. Zwischen 20 und 6 Uhr darf er seinen Wohnort nicht verlassen. Das machte seine Teilnahme an dem Wettbewerb in Soissons (etwa 300 Kilometer von Saargemünd entfernt) unmöglich. Die Verantwortlichen seines Vereins „Asso Lutte“ sprachen Itaev das Vertrauen aus. Sie setzten sich bei der Präfektur ein, um eine Erleichterung seines Hausarrestes am Wochenende zu erreichen. Mit Erfolg. Die Präfektur hat gestern angekündigt, dass Itaev mit einer Ausnahmeregelung mit seinem Verein nach Soissons reisen darf.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein