A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Erst das Studium und dann: Karriereplanung für Akademiker

Dienstleister wie HORBACH bieten Finanzberatung speziell für Akademiker

Der Master oder Bachelor ist in der Tasche, jetzt beginnt der Ernst des Lebens! Ein persönlicher Karriereplan, den man möglichst frühzeitig aufstellen sollte, hilft, die Weichen auf Erfolg zu stellen. Ergänzend stellt sich die Frage nach einer individuellen Finanzberatung. Geradezu Pflicht ist sie, wenn man nicht als Angestellter ins Berufsleben eintritt, sondern gleich sein eigener Chef sein will. Wer beispielsweise als Jurist seine eigene Kanzlei aufbauen oder als Mediziner eine Praxis eröffnen möchte, benötigt Unterstützung und Beratung von Experten. Das Unternehmen HORBACH ist auf die Finanz- und Lebensplanung für Akademiker und ambitionierte Privatkunden spezialisiert. Informationen zu den Dienstleistungen von HORBACH finden sich im Internet unter https://www.horbach.de/.

Die Finanzen sind das eine, die persönlichen Wertvorstellungen und Bedürfnisse das andere. In einem Karriereplan sollte alle Aspekte berücksichtigt werden. Was nutzt es, wenn der Rubel rollt, man sich aber in seinem Beruf nicht ausgefüllt und womöglich sogar unwohl fühlt?

Karriereplanung: Die wichtigsten Schritte

Am Anfang der Karriereplanung steht daher die Frage nach den persönlichen Werten. Man hat nur ein Leben – was ist einem in diesem am wichtigsten? Erfolg und materieller Wohlstand? Oder Familie, Freunde und Freizeit? In wieweit spielen moralische Werte bei der Wahl des Arbeitgebers eine Rolle? Möchte man beispielsweise nicht für einen Rüstungsbetrieb tätig sein, oder ist das völlig egal? Das sollte jeder für sich klar definieren – und sich dabei nicht Wertvorstellungen von anderen diktieren lassen.

Als nächstes gilt es, die grobe Marschrichtung festzulegen. Möchte man lieber in einem international aufgestellten Großkonzern arbeiten oder in einem kleinen Familienbetrieb? Zieht es einen in die Branche der Internet-Start-ups oder mag man es eher konservativ? Lassen sich die eigenen Vorstellungen von Arbeiten und Leben nur im Rahmen einer Selbstständigkeit umsetzen? Zumindest die grobe Richtung sollte man für sich bestimmen.

Weiterhin gilt es, sich über die eigenen Stärken bewusst zu werden – und natürlich auch über die eigenen Schwächen. Idealerweise fasst man ein berufliches Umfeld ins Auge, in dem man seine Stärken ausspielen kann. Wer etwa ein kommunikativer Tausendsassa ist, sollte womöglich nach einem Job mit viel Kundenkontakt Ausschau halten.

Ziele definieren – und immer wieder auf den Prüfstand stellen

Ein Karriereplan sollte darüber hinaus Ziele enthalten – und zwar möglichst konkrete. Und natürlich auch realistische. Es empfiehlt sich, dabei in Etappen zu denken und diese möglichst genau zu benennen. Eine solche Etappe kann beispielsweise sein: „Ich möchte drei Jahre lang Praxiserfahrung sammeln, bevor ich mich selbstständig mache.“ Natürlich dürfen solche Ziele nicht in Stein gemeißelt sein, sondern müssen laufend überprüft und gegebenenfalls angepasst werden.

Last but not least: Ohne Networking geht heute fast gar nichts mehr. Das Internet macht es so einfach wie nie, sich zu vernetzen, berufliche Kontakte aufzubauen und zu pflegen. Dabei geht es vor allem um die Qualität und nicht die Quantität der Kontakte. Als Onlineplattformen bieten sich hier Xing und LinkedIn an, während Facebook eher für den privaten Gebrauch steht.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein