L133 Freisen Richtung Dirmingen AS Freisen Gefahr durch Ölspur in Richtung A62 Freisen (20:14)

L133

Priorität: Sehr dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Erst gezecht, dann geschlagen: In Kaiserlautern gings am Wochenende rund

Kaiserslautern. Nach durchzechter Nacht ist eine 24jährige Frau am Sonntag zusammengeschlagen und verletzt zurück gelassen worden. Ein Zeuge fand die junge Frau gegen 4.30 Uhr in der Richard-Wagner-Straße und veranlasste, dass sie ärztlich versorgt wird. Erste Befragungen der Polizei ergaben, dass die Frau die Nacht in einer Kneipe verbracht und ziemlich viel getrunken hatte. Dann wurde sie nach eigenen Angaben von einem unbekannten Mann ins Gesicht geschlagen und zwischen die Beine getreten. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 25 bis 30 Jahre alten, ungefähr 1,80 Meter großen Mann mit Halbglatze handeln, der ein Fahrrad bei sich hatte. Die Ermittlungen laufen.

In derselben Nacht wurde ein weiterer Fall von Körperverletzung angezeigt. Zwei Jugendliche waren gegen 3 Uhr in der Wackenmühlstraße von zwei Unbekannten ohne erkennbaren Grund angegriffen und verletzt worden. Die beiden 16jährigen gaben an, sie seien zu Fuß auf dem Heimweg gewesen, als ihnen die beiden unbekannten Täter begegneten, wortlos auf sie zukamen und auf sie einschlugen. Es soll sich um etwa 17jährige Jugendliche handeln, einer ungefähr 1,70, der andere circa 1,80 Meter groß, beide schlank. Der kleinere der beiden hatte laut Zeugenaussagen einen etwas dunkleren Teint, kurze schwarze, gekräuselte Haare und war bekleidet mit einem roten Kapuzenpulli. Der größere hatte  hellblonde kurze Haare und trug einen grauen Pulli. Weitere Hinweise bitte unter Telefon (06 31) 3 69 – 22 50 an die Polizeiinspektion 2.

Kurz nach 5 Uhr dann ein weiterer Hilferuf: Ein 18jähriger verständigte die Polizei, weil er in der Innenstadt von Unbekannten attackiert worden war. Nach Aussage des jungen Mannes war er mit zwei Begleiterinnen durch die Marktstraße gelaufen, als er in Höhe der Eisenbahnstraße von hinten angegriffen und geschlagen worden war. Dabei erlitt er leichte Verletzungen im Gesicht. Außerdem fiel sein Handy zu Boden und wurde beschädigt. Bei den Tätern soll es sich um zwei Pfälzisch sprechende junge Männer gehandelt haben, die laut Angaben des Opfers zwischen 19 und 23 Jahre alt sein dürften. Sie hatten kurz rasierte Haare und waren solariumgebräunt. Zu diesem Fall nimmt die Polizeiinspektion 1 in der Gaustraße, (06 31) 3 69 – 21 50, Hinweise entgegen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein