A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis AS Merchweiler Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem Standstreifen (03:47)

A8

Priorität: Sehr dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Erst pusten, dann fahren: Saar-Polizei für „Alcolocks“

Die Idee zum Einsatz von „Alcolocks“ in Autos zur Verhinderung des Fahrens unter Alkohol stößt nicht nur in der Union auf Zustimmung, sondern auch bei der Polizei. Der Einbau der Technik, den Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) vorgeschlagen hatte, sei überall da sinnvoll, wo Alkohol völlig tabu ist, sagte Ralf Porzel, Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei im Saarland, der Saarbrücker Zeitung.

Er nannte Taxis, Busse oder Gefahrentransporte. Auch Autofahrer, die schon mit Alkohol am Steuer aufgefallen seien, sollten nur noch Pkws mit solchen Wegfahrsperren fahren dürfen. „Alcolocks“ sind eine Art Losfahrsperre mit Teströhrchen. Der Fahrer eines Autos kann den Motor nur starten, wenn sein Atem keinen Alkohol enthält.
SZ
 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein