Saarland: Aufgrund von mehreren Demonstrationszügen kann es heute im Innenstadtbereich Saarbrücken (u.a. Mainzer Straße, Großherzog-Friedrich-Straße, Kaiserstraße, Viktoriastraße, Eisenbahnstraße, Wilhelm-Heinrich-Brücke) in der Zeit von ca. 15:30h bis 18:30h zu Verkehrsbehinderungen kommen. Ortskundige werden gebeten den Bereich zu umfahren. (15:53)

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Europa-Galerie: Steht bald die Saarbrücker Bahnhofstraße leer?

4,7 Prozent der Ladenlokale in der Innenstadt stehen leer, teilte die Verwaltung in der Stadtratssitzung mit. Schwerpunkt ist die Berliner Promenade. Die Europa-Galerie sei eine Chance für weitere Investitionen, sagte Oberbürgermeisterin Britz.

4,7 Prozent der Ladenlokale in der Innenstadt stehen leer, teilte die Verwaltung in der Stadtratssitzung mit. Schwerpunkt ist die Berliner Promenade. Die Europa-Galerie sei eine Chance für weitere Investitionen, sagte Oberbürgermeisterin Britz.

Saarbrücken. Das Sinn Leffers-Gebäude in der Bahnhofstraße steht leer, genauso die ehemalige C&A-Filiale in der Viktoriastraße. Die FDP-Fraktion fürchtet, dass sich mit der Eröffnung der Europa-Galerie in der Bergwerksdirektion das Leerstands-Problem verschärft und forderte im Stadtrat von der Verwaltung aktuelle Zahlen. Die erfasste die Leerstände von April bis Juli in der Innenstadt. Ergebnis: von 1168 Erdgeschossflächen standen 55 leer, das sind 4,7 Prozent. So steht es in einem Papier der Verwaltung. Rüdiger Linsler von der FDP war positiv überrascht, er hatte mehr erwartet. Das nutzte SPD-Fraktionschef Peter Bauer gleich zum Gegenangriff. Die FDP solle die Stadt nicht schlecht reden. Die Europa-Galerie sei eine Chance für Saarbrücken. Das Bahnhofsumfeld werde sich sehr verbessern.      Und in der Bahnhofstraße habe sich ebenfalls einiges getan.

Einige Gebäude verwahrlost

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz sah das nicht so positiv und betonte den Grundsatz „Eigentum verpflichtet“. Einige Eigentümer in der Bahnhofstraße seien bereits mit Investitionen zu spät dran. Einige Gebäude seien verwahrlost, heißt es in der Stadtrats-Vorlage weiter. Deshalb seien sie nur schwer zu vermieten.

Auch die Oberbürgermeisterin sieht die Europa-Galerie als Chance für weitere Investitionen und forderte die Geschäftsleute in der Bahnhofstraße auf, sich wie die Mieter in der Europa-Galerie zusammenzuschließen. Die Stadt gehe voran, indem sie zum Beispiel in die Futter- und Sulzbachstraße sowie die Berliner Promenade investiere, sagte Britz. Dort ist der Leerstand mit 37 Prozent am höchsten.

Linsler: Gestaltungssatzung trifft kleine Unternehmen

Linsler erneuerte die Kritik der Liberalen an der Gestaltungssatzung. Die treffe kleine Unternehmen in den oberen Etagen der Bahnhofstraße. Ihre Umsätze gingen zurück, weil sie keine Werbung mehr aufstellen dürften. Britz erklärte, zum Jahresende werde sie mit dem Verein für Handel und Gewerbe, dem Verkehrsverein und dem City-Marketing eine Bilanz ziehen. Sie betonte, die Satzung sei auf Wunsch der Gewerbetreibenden erlassen worden. Seitdem dürfen die Geschäftsleute auch keine Waren mehr in der Bahnhofstraße präsentieren. Die FDP-Fraktion reagierte gestern auf die Diskussion im Stadtrat und kündigte eine Unterschriftenaktion gegen die Gestaltungssatzung bei den Geschäftsleuten an.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein