A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen Kreuz Neunkirchen und AS Homburg Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (05:50)

A6

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Explosion in Burbach: Es war eine Handgranate

Saarbrücken. Am Sonntag (29.05.2011), kam es gegen 04:00 Uhr, zu einer Explosion in einer Sportbar mit Wettbüro in der Hochstraße im Saarbrücker Stadtteil Burbach. Laut  Landespolizeidirektion ist die Explsion durch eine Handgranate jugoslawischer Bauart ausgelöst worden. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro. Der Eigentümer der Sportsbar, ein 47-Jähriger italienischer Abstammung, wurde bei der Explosion nicht verletzt.



Dass die Tat im Zusammenhang mit Bandenkriminalität, Schutzgelderpressung oder mafiaähnlichen Strukturen stehe, bezeichnete ein Sprecher als Spekulation, an der sich die Polizei nicht beteilige. Überdies seien im Saarland keine Fälle bekannt, in denen es Hinweise auf organisierte Bandenkriminalität gebe. Der Betreiber der beschädigten Sportsbar hat inzwischen angegeben, dass er zwar nicht in dem Haus in der Hochstraße wohne, dort aber gelegentlich in einem Zimmer im Hinterhaus übernachte - so auch in der Nacht auf Sonntag. Vor der Explosion sei ihm aber nichts besonderes aufgefallen.

Die Kriminalpolizeiinspektion hat die 30-köpfige Sonderkommission "Wette" eingerichtet und bittet in dem vorliegenden Fall die Bevölkerung um Mithilfe. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion unter der Telefonnummer 0681 / 962-2933 in Verbindung zu setzen. 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein