A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

FCK-Spiel am Sonntag und Meister-Feier: Die Bilanz der Polizei

Kaiserslautern. Die große Feierei der Kaiserslauterer Fußballfans am Wochenende ist laut Polizei recht ruhig verlaufen. Der 1. FCK war wieder in die Bundeslig aufgestiegen und hatte zusätzlich am Sonntag (9. Mai 2010) in der Nachspielzeit die Meisterschaft in der 2. Liga perfekt gemacht.

In Party-Laune strömten die Fans nach dem Spiel in die Lauterer Innenstadt. Mehrere zehntausend Menschen feierten auf dem Rathausvorplatz und in der Innenstadt die FCK-Kicker bis in die frühen Morgenstunden. Da hatte die Polizei einiges zu tun:

Rathausplatz

Auf dem Rathausplatz erhielt ein stark Betrunkener am Abend einen Platzverweis. Als er sich hartnäckig weigerte, den Platz zu verlassen, nahm die Polizei ihn kurzerhand in Gewahrsam. Er wehrte sich dagegen. Anzeige!

Nahe dem Rathausplatz gerieten drei total betrunkene Manner mit weiteren Männern in Streit und prügelten sich - untereinander und dann auch noch mit den Ordnungskräften. Die drei Streithähne wurden festgenommen. Die beiden Ordnungshüter der Stadtverwaltung erlitten leichte Verletzungen.

Ein anderer betrunkener Mann zündete in der Menge mehrere Bengalo-Leuchtfackeln. Er wurde festgenommen. Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung!


Eisenbahnstraße

Eine furchtbar lallende Frau fand die Polizei in der Eisenbahnstraße. Sie war so stark betrunken, dass die Polizisten sie in Gewahrsam nahmen.


Theatervorplatz

Zwei Jugendliche verletzten sich auf dem Theatervorplatz bei einem Streit um ein Mädchen gegenseitig. Als die Polizei den Streit schlichten wollte, leisteten sie Widerstand. Anzeige!


Schillerplatz

Außerdem nahmen die Polizisten auf dem Schillerplatz einen Mann fest, der auf den Platz pinkelte. Er weigerte sich einfach, seine Personalien anzugeben. Als die Polizisten ihn mitnehmen wollten, setzte er sich zur Wehr. Anzeige!


Insgesamt gab es am Sonntag laut Polizei 13 Strafanzeigen, die meisten wegen Körperverletzungen und Widerstand gegen die Polizei. In einem Fall war Beleidigung der Grund.


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein