A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

FCK empfängt heute Jahn Regensburg

Vor allem ein Club wie der FCK, dessen Anhang überwiegend aus ganz Rheinland-Pfalz und dem Saarland zusammenkommt, plagt sich mit der Anstoßzeit von 17.30 Uhr.

Vor allem ein Club wie der FCK, dessen Anhang überwiegend aus ganz Rheinland-Pfalz und dem Saarland zusammenkommt, plagt sich mit der Anstoßzeit von 17.30 Uhr.

Kaiserslautern. Wirklich klagen kann der 1. FC Kaiserslautern nicht. Mit insgesamt 244.712 Zuschauern hat der Erstliga-Absteiger hinter dem 1. FC Köln die zweitmeisten Zuschauer in der 2. Fußball-Bundesliga ins Stadion gelockt. Dennoch dürfte es heute gegen Jahn Regensburg eine überschaubare Menge sein, die den Weg ins Fritz-Walter-Stadion findet. So weltläufig der Ausdruck „englische Woche“ klingen mag, so ungünstig sind diese Wochen für Zweitligisten. Vor allem ein Club wie der FCK, dessen Anhang überwiegend aus ganz Rheinland-Pfalz und dem Saarland zusammenkommt, plagt sich mit der Anstoßzeit von 17.30 Uhr.

Wer beispielsweise aus der Region Trier kommt, dürfte es wohl kaum rechtzeitig zum Anstoß schaffen, ohne sich auf der Arbeit einige Stunden frei zu nehmen. Dass dennoch 22.500 Karten für die Partie heute verkauft wurden, hängt an den 18.000 Dauerkarten. „Vereine mit 3000 oder 5000 Zuschauern trifft das nicht so hart, Stadt-Vereine trifft das nicht so hart, aber wir sind eben ein Regionen-Verein. Die Leute kommen aus der Eifel, aus Baden und sogar Luxemburg“, sagt FCK-Pressesprecher Christian Gruber. Wie groß die finanziellen Einbußen durch die frühe Anstoßzeit sind, lasse sich noch nicht sagen.

Fan-Gruppen haben angekündigt, die ersten 12 Minuten und 12 Sekunden aus Protest gegen das Konzept „Sicheres Stadionerlebnis“ der Deutschen Fußball Liga schweigend im Stadion zu verbringen (siehe weiterer Text auf dieser Seite). FCK-Trainer Franco Foda hofft dennoch: „Es kommen trotzdem mehr als 20.000 Zuschauer und ich hoffe, dass sie uns von Anfang an unterstützen.“ Er muss auf Stürmer Mohamadou Idrissou (neun Saisontore) verzichten, der sich beim 1:0-Sieg am Samstag beim FSV Frankfurt seine fünfte Gelbe Karte eingehandelt hatte. Regensburgs Trainer Franz Gerber stehen gleich acht Spieler nicht zur Verfügung, darunter Ex-Nationalspieler Christian Rahn (Muskelfaserriss). Foda warnt trotz der eigenen Serie von 15 Spielen ohne Niederlage und den acht Ausfällen beim Gegner davor, die Partie des Tabellendritten gegen den Tabellenvorletzten als Selbstläufer zu sehen. jbö
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein