L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

FCS-Trainingsstart am 2. Januar – Wer darf mit in die Türkei fliegen?

Der FCS startet am 2. Januar in die Vorbereitung. Vielleicht ist dann auch Stürmer Stefan Reisinger dabei.

Der FCS startet am 2. Januar in die Vorbereitung. Vielleicht ist dann auch Stürmer Stefan Reisinger dabei.

Die Winterpause in der 3. Fußball-Liga hat noch nicht richtig begonnen, da geht sie schon wieder ihrem Ende entgegen. Für die Spieler des 1. FC Saarbrücken beginnt das Fußball-Jahr am 2. Januar mit einem Laktattest. Ohnehin hatten die Kicker nur über die Feiertage ganz frei. Ansonsten gab es vom Trainerteam ein individuelles Programm.

„Wir wissen noch nicht, ob und welche verletzte Spieler zum Trainingsauftakt wieder bereit stehen. Sie hatten jetzt weitere zehn Tage Zeit, und wir hoffen natürlich auf jeden“, sagt Teammanager Stephan Kling. Zuletzt gab es positive Signale, dass Andreas Glockner und Philipp Kreuels ins Mannschaftstraining einsteigen könnten. Trainer Milan Sasic hatte vor der Pause mitgeteilt, dass er nur Spieler mit ins Trainingslager nehmen wird, „mit denen wir auch arbeiten können“. Die anderen werden in Saarbrücken Aufbaumaßnahmen durchlaufen.

Am 6. Januar geht es für die Auserwählten ins türkische Belek. Unter klimatisch guten Bedingungen und abgeschottet von der Öffentlichkeit (Medienvertreter sind im Mannschaftshotel nicht zugelassen) will der FCS die Grundlagen für die Aufholjagd schaffen. Dazu dient auch ein Testspiel gegen Zweitligist Karlsruher SC am 13. Januar. „Wir suchen nur vernünftige Gegner“, sagt Kling, „aber das ist nicht so einfach, weil die deutschen Zweitligisten meist erst zwei Wochen später in den Süden reisen.“

Ob und welche Neuzugänge mit in die Türkei fliegen werden, ist ebenfalls noch offen. Ein heißes Thema beim FCS ist nach SZ-Informationen Stürmer Stefan Reisinger vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. Der 32-Jährige wurde von Ex-Trainer Mike Büskens suspendiert, von Nachfolger Oliver Reck begnadigt, kam aber seither nur zu zwei Kurzeinsätzen.

Gesucht wird neben einem Angreifer wohl noch ein Linksverteidiger, ein defensiver Mittelfeldspieler und ein Innenverteidiger. Ein weiterer Kandidat als Neuzugang ist der Ex-Saarbrücker Manuel Zeitz (derzeit SC Paderborn). Auch machen Gerüchte über die Rückholaktion zweier ehemaliger FCS-Jugendspieler die Runde. Dabei dreht es sich vor allem um den polnischen U20-Nationalspieler Patrick Dytko. Der 19-jährige offensive Mittelfeldspieler steht beim polnischen Erstligisten Piast Gliwice unter Vertrag. Beim FSV Mainz 05 II spielt Daniel Bohl. Auch der deutsche U19-Nationalspieler trug schon das FCS-Trikot. Bohl bedient vor allem die linke Außenbahn.

„Es gibt noch keine Passagierliste“, will sich Kling nicht an den Spekulationen beteiligen, wer ins Trainingslager mitfährt: „Es kann in Sachen Neuzugänge vor dem 1. Januar ohnehin nichts passieren.“ Dann öffnet das Tranferfenster II, es schließt am Monatsende.

Drei Tage nach der Rückkehr steht dann am 19. Januar noch ein Test an beim Regionalligisten Mainz 05 II. Das erste Punktspiel soll am 25. Januar in Elversberg steigen, sofern das Wetter mitspielt und die Kaiserlinde bespielbar ist.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein