A8 Luxemburg Richtung Saarlouis AS Rehlingen Anschlussstelle gesperrt, Bauarbeiten, die Situation dauert voraussichtlich längere Zeit an (vorraussichtlich Mitte Oktober) (12.09.2017, 18:54)

A8

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

FCS muss auswärts in Offenbach ran

Schon auf dem 14. Platz steht der Gegner vom Samstag - mit nur einem Punkt mehr.

Schon auf dem 14. Platz steht der Gegner vom Samstag - mit nur einem Punkt mehr.

Saarbrücken. „Wir brauchen jetzt vor allem ein Erfolgserlebnis“, betont Jürgen Luginger, Trainer des 1. FC Saarbrücken vor dem Spiel bei den Kickers Offenbach (Samstag,14 Uhr). Umso mehr, da der Fußball-Drittligist mit nur zwei Punkten aus den letzten fünf Spielen auf den 15. Tabellenplatz abgerutscht ist. Nur zwei Punkte trennen den 1. FC Saarbrücken noch von einem Abstiegsplatz. „Die Situation ist schwierig“, weiß Luginger, „uns helfen derzeit nur Siege“.
Nach dem Spiel morgen gegen Offenbach erwartet der FCS am Mittwoch (20. Februar, 19 Uhr) den Tabellenvierten Arminia Bielefeld. Am Samstag darauf (23. Februar, 14 Uhr) ist der Tabellenführer Karlsruher SC zu Gast im Ludwigspark. Drei schwere Spiele – und trotzdem wird die Saison danach nicht entschieden sein. Ein Blick nach oben in der Tabelle verrät: Da klafft kein unüberwindbares Loch zu den oberen Plätzen. Schon auf dem 14. Platz steht der Gegner vom Samstag – mit nur einem Punkt mehr. Hinzu kommt, „dass auch die Offenbacher in den letzten Wochen nicht die beste Zeit hatten“, sagt Luginger. Auch die Hessen konnten nicht überzeugen und holten nur einen Punkt aus den letzten fünf Ligaspielen. Mit dem wiedergenesenen Tim Knipping und dem zuletzt suspendierten Marcel Ziemer wollen die Saarbrücker die positive Bilanz gegen die Kickers aus Offenbach bestätigen. „Marcel will sich mit einer guten Leistung rehabilitieren“, betont sein Mannschaftskollege Lukas Kohler. Er hat gute Erinnerungen an die letzte Begegnung (3:2) im Sparda-Bank-Hessen-Stadion, als er das 1:0 köpfte. „Wenn wir am Samstag so ins Spiel gehen“, meint Kohler zuversichtlich, „ist einiges für uns drin.“ aub


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein