A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Facebook-Party in Numborn: So ging's dort ab

Dieses Foto von der abgesagten Facebook-Party und dem Polizei-Einsatz in Numborn hat Leser-Reporter Michael B. uns geschickt.

Dieses Foto von der abgesagten Facebook-Party und dem Polizei-Einsatz in Numborn hat Leser-Reporter Michael B. uns geschickt.

Heusweiler. Mit einem Großaufgebot der Polizei versuchten die Einsatzkräfte am Samstagabend (23. Juli 2011), die Facebook-Party im saarländischen Dorf Numborn (480 Einwohner) bei Heusweiler unter Kontrolle zu halten. Laut Polizei waren rund 2000 Party-Gäste aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz dorthin geströmt.

Was für eine Party eigentlich?
Ein Numborner (17) hatte bei Facebook zu „Numborn Macht Party“ eingeladen - und unfreiwillig tausende Zusagen erhalten. Er versuchte, die Einladung bei Facebook zurückzunehmen - ohne Erfolg.
Er und seine Familie waren am Samstag nicht in Numborn, ihr Haus von der Polizei abgeriegelt. Die Party fand nicht statt.

Trotzdem strömten die Menschen dorthin. Nach dem Fußball-Spiel des 1. FCS waren auch Fußballfans, darunter Leute aus der Hooligan-Szene, zu den „Feiernden“ in Numborn gestoßen.

Zwei Körperverletzungen, 13 Verstöße wegen Landfriedensbruch, zwei Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz, zwei Trunkenheitsfahrten und 36 Ordnungswidrigkeiten wurde registriert. 69 Personen wurden festgenommen. Notarzt und Rettungsdienste waren bis nach Mitternacht im Einsatz.
Die Rede ist von 50.000 Euro Gesamtschaden plus die Kosten für die Müllbeseitigung.


Leser-Reporter Michael B. aus Bous war dabei und berichtet:

Die Verkehrsituation war schon ab 19 Uhr durch die Partymenschen stark beeinflusst. Die Straßen wurden von der Polizei gesperrt und es wurden Umleitungen eingerichtet um den Verkehrsfluss nicht zu Unterbrechen.

Auf den Straßen kam es zu gefährlichen Situationen da die Menschenmenge in Richtung der „Facebook-Party“ lief. Leider haben die Besucher den Ortsteil Numborn stark verwüstet mit Bierflaschen, die auf der Straße zerschlagen wurden.

Teilweise wurden auf der Strecke auch die Fahrbahnpfosten umgetreten und auf die Straße oder ins Feld geworfen. Die Straße, die im Internet bei Facebook veröffentlicht wurde, war von der Polizei abgeriegelt, sodass die Partymenschen gar nicht bis dorthin vordringen konnten.

Es sammelten sich immer mehr Menschen an der Polizeiabsperrung: Daraufhin veranlasste die Polizei Lautsprecherdurchsagen: die Leute sollten die Absperrung räumen und aufhören, mit Flaschen zuwerfen.

Bei der zweiten Durchsage musste die Polizei eingreifen: die Menschen vor der Absperrung warfen mit Flaschen und anderen Gegenständen. Die Anwohner von Numborn konnten es kaum fassen, was in diesem kleinem Ort passierte.

 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein