L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Familie Opfer eines Justizirrtums?

Das Ehepaar Silke und Robert Reuters wurde 1997 von der französischen Justiz wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs ihrer Kinder Sabrina (8) und Florian (11) verurteilt, Vater Robert zu zwölf, Mutter Silke zu zwei Jahren Haft. Am 24. August 1996 wurden sie auf einem Campingplatz im südfranzösischen Sète festgenommen, angezeigt hatte sie Camping-Nachbarin Madame Vachez. Die Kinder wurden zur Pflege an eine französische Familie abgegeben.

Die Tochter bestritt zunächst den Missbrauch, gab ihn später aber zu. Weil die Polizisten sie bedrängt hätten, sagt sie heute. Sie hätte diese Übergriffe einräumen müssen, damit man dem kranken Vater endlich helfen könne, hätte die Begründung der Polizisten gelautet. Und es gab nach Angaben der Eltern weitere Ungereimtheiten. Nicht berücksichtigt wurde vom Gericht in Montpellier etwa die Tatsache, dass das Jungfernhäutchen des Kindes unverletzt war.
 
Zudem stützte sich die Justiz auch auf Aussagen des geistig behinderten Florian, der nach Feststellungen des Kinderzentrums an „schweren Wortfindungs- und Wortabrufstörungen“ litt. Inzwischen ist die Ehe in die Brüche gegangen, der Vater hat einen Selbstmordversuch hinter sich, nachdem er im Gefängnis von Häftlingen vergewaltigt worden war. Jetzt hoffen die Eltern, die fest an die eigene Unschuld glauben, dass der Prozess aufgerollt wird.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein