A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Zwischen AS Birkenfeld und AS Nohfelden-Türkismühle Gefahr durch defekten LKW, Standstreifen blockiert (01:10)

A62

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ferien im Saarland: Das lockt Urlauber von außerhalb

Auf dem Campingplatz in Losheim am See haben Dauercamper ihre Wagen wetterfest überdacht. Foto: Rolf Ruppenthal

Auf dem Campingplatz in Losheim am See haben Dauercamper ihre Wagen wetterfest überdacht. Foto: Rolf Ruppenthal

Ein paar Wolken streifen langsam über den Losheimer Stausee und ziehen sich am Horizont zu einem dunklen Gebilde zusammen. „Wir haben Gummistiefel und Regenjacken dabei“, sagt Frank Hermann mit einem Augenzwinkern. Mit seiner Frau Virginie Vassileff macht der 49-Jährige aus Nantes zum ersten Mal Urlaub im Saarland . Zwei oder drei Tage sind geplant, danach geht es vom Campingplatz am See weiter ins Ruhrgebiet. Dorthin fahren die beiden öfter, meist über Belgien. „Aber die Strecke ist nicht so schön. Deshalb dachten wir, dass wir mal durch das Saarland fahren und versuchen, die Gegend ein bisschen kennen zu lernen“, erklärt Hermann. Seine Frau will unbedingt den Wolfspark in Merzig erkunden, auch für den Wildpark in Weiskirchen interessiert sich die Französin. Und dann liegt natürlich der Stausee direkt vor der Zeltwand, der zum Schwimmen und Spazieren entlang des Ufers einlädt.

Von schlechtem Wetter lassen sich die beiden Urlauber nicht aufhalten. Sollte es stark regnen, wollen die beiden typisch saarländische Restaurants besuchen. Vassileff isst zum Beispiel sehr gerne Fleischsalat. „Den gibt es bei uns in Frankreich nicht“, sagt ihr Mann und die Französin strahlt. Außerdem haben die beiden „viel gute Literatur“ mit im Gepäck.

Bereits zum vierten Mal sind Thomas (52) und Monika (46) Heber mit ihrer achtjährigen Tochter im Saarland . Sie haben einen Dauerplatz auf dem Campingplatz am Bostalsee . 14 Tage verbringt die Familie aus dem hessischen Seligenstadt hier. „Es ist schön, sehr ruhig und grün“, bringt es der Familienvater auf den Punkt. In den vergangenen Tagen waren sie oft im Schwimmbad und haben Radtouren unternommen. Ganz pragmatisch: „Wenn das Wetter schlecht ist, fahren wir dahin, wo es besser ist“, sagt Monika Heber lachend.

Diesen Plan verfolgt auch Stefan Arnold, der gemeinsam mit seiner Frau eine Woche lang in der Europa-Jugendherberge in Saarbrücken untergekommen ist. „Wir wollen nach Metz fahren, wenn es hier regnet“, sagt der 45-Jährige aus Grimma bei Leipzig. Besonders die saarländische Landschaft und Industriekultur interessieren Arnold. So steht unter anderem ein Besuch der Völklinger Hütte auf dem Programm.

Zum Weltkulturerbe zieht es auch Stefanie Bremen (35) aus Stade und Martina Hilldes (37) mit ihren beiden Söhnen aus Aachen. Sie sind das erste Mal im Saarland und verbringen eine Woche in der Europa-Jugendherberge. Vor allem die Jungs freuen sich auf eine Führung mit dem Gespenst im Saarbrücker Schloss. Scheint die Sonne, geht es in den Saarbrücker Zoo und an den Bostalsee .

Spielt das Wetter für Ausflüge an der frischen Luft nicht mit, können Urlauber neben der Völklinger Hütte auf das Museum von Villeroy & Boch zurückgreifen, sagt Susanne Renk von der Tourismus Zentrale Saarland (TZS). „Ein Tipp für regnerische Tage ist auch das Erlebnisbergwerk Velsen und die Ausstellung ‚Das Erbe' zum Bergbau im Saarland in Reden“, empfiehlt sie. Zum Entspannen bietet sich die Saarland-Therme in Rilchingen an. Einen Anstieg der Besucherzahlen, etwa in den Saarländischen Museen, lässt sich derzeit noch nicht feststellen, da die Saison noch andauere, so Renk.

 

Zum Thema:

HintergrundIm Saarland gab es im vergangen Jahr 2 572 271 Übernachtungen. In diesem Jahr verbuchte das Land bis einschließlich Mai 1 085 408 Übernachtungen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer liegt in diesem Zeitraum bei drei Tagen. Das geht aus Zahlen des Statistischen Landesamtes hervor. rfe
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein