A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ferienpark Bostalsee: Alles läuft nach Plan

Nächstes Jahr eröffnet Center-Parcs am Bostalsee einen neuen Ferienpark.

Nächstes Jahr eröffnet Center-Parcs am Bostalsee einen neuen Ferienpark.

Eckelhausen. Es wird gebaggert und gegraben, gehämmert und geschraubt. Reger Betrieb herrscht auf dem knapp 100 Hektar großen Areal am Bostalsee, auf dem nächstes Jahr Center-Parcs einen neuen Ferienpark eröffnet. Hier sollen sich dann Besucher in den sechs Dörfern Wiesengrund, Seedorf, Oberdorf, Unterdorf, Birkenhain und Waldlichtung mit 500 Häusern erholen können. „Es ist eine der größten Baustellen in Südwestdeutschland“, gibt Projektleiter Michael Ostien stolz bekannt. Große Baustellen bedeuten auch große Aufgaben. Doch Ergebnisse sind längst zu sehen. So stehen im Seedorf und Wiesengrund auch schon Häuser – manche noch im Rohzustand, andere schon verspachtelt. „Gerade befinden wir uns in der heißen Phase für die Erschließung, aber in 14 Tagen ist alles durch“, versichert Ostien. In dieser Zeit soll der Kanalbau größtenteils abgeschlossen sein und im Oberdorf schon asphaltiert werden.

Zudem stehen die Grundmauern der großen Halle, der Zentraleinheit. Hier werden untergebracht: das Hallenbad mit drei Becken, ein Supermarkt, drei Restaurants, Bowling, Minigolf und Billard. Des Weiteren vorgesehen: Der Landkreis St. Wendel will an seinem separaten Stand in dieser Halle unter anderem mit Prospekten für Sehenswürdigkeiten in der Region werben. Bis zum Jahresende soll das Gebäude im Groben fertig sein. Ein wenig hadert Ostien mit dem Regen. „Das Wetter hat uns Probleme bereitet“, teilt der Projektleiter mit. Die Nässe, die der Sommer mit sich brachte, habe für Schwierigkeiten bei der Erschließung gesorgt. Ostien: „Der Boden ist schlammig, matschig, kann nicht verarbeitet werden und muss aufbereitet werden.“ Mittlerweile werde im Wiesengrund und Seedorf gepflanzt. Ostien erklärt: „Sobald was fertig ist, kommt direkt der Gärtner“, denn Ziel sei es, dass alles zur gleichen Zeit fertig wird. So zum Beispiel die Straße Lindenallee, die zum Park führt. Hier entlang stehen laut Ostien 230 junge Linden.

Alles werde der heimischen Pflanzenwelt angepasst. Gleichzeitig werde darauf geachtet, bestehende Bäume und Büsche trotz Bauarbeiten zu erhalten. Wenn alles glatt läuft, steht der Park ab Sommer 2013 für bis zu 2300 Gäste bereit, die am See oder in der Umgebung Urlaub machen wollen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein