L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ferienpark am Bostalsee: Kleinere Arbeiten stehen noch aus

Der Ferienpark sowie einige der Ferienwohnungen aus der Luft.

Der Ferienpark sowie einige der Ferienwohnungen aus der Luft.

„Wir erledigen jetzt noch Sachen, auf die uns Gäste hingewiesen haben“, erzählt Park-Leiterin Esther Puma. So kritisierten beispielsweise Familien mit kleinen Kindern, dass so mancher Hang an der Terrasse zu steil sei. Sobald es das Wetter zulasse, vermutlich im Januar, würden klare Abgrenzungen geschaffen, die die Kinder schützen sollen.

Ein weiterer Kritikpunkt: Viele Gäste seien im Park zu schnell mit dem Auto unterwegs. Und das, obwohl nur 15 Kilometer pro Stunde erlaubt sind. Gerade die ehemalige Straße zwischen Gonnesweiler und Bosen lade dazu ein, zu schnell zu fahren, weiß Puma. Daher haben die Verantwortlichen ein Konzept erstellt, wie durch Blumenkübel die Geschwindigkeit reduziert werden kann.

Noch eine Neuerung soll es 2014 geben: „Wir wollen Ponyreiten im Park anbieten.“ Und dann sollen bis zum Frühjahr weitere 50 Fahrräder angeschafft werden. Laut Puma, seien die 250, die da sind, gerade in den Sommermonaten zu wenig. Auch in Sachen Personal sei eine Aufstockung notwendig gewesen.

Allein der Center-Parcs- Partner, der für Supermarkt und Gastronomie zuständig ist, habe 30 neue Arbeitskräfte eingestellt. Derzeit arbeiten rund 85 Mitarbeiter bei Center-Parcs, etwas mehr als 100 bei Elior und gut 80 bei der Reinigungsfirma – Tendenz steigend. Das Einstellen sei die eine Sache, das Einarbeiten die andere. Wie Puma ankündigt, werde in der nächsten Zeit das Training der Mitarbeiter im Vordergrund stehen. Programme, Kassensysteme, aber auch die häufigsten Fragen der Kunden gelte es kennenzulernen.

Aber das seien alles Luxusprobleme, sagt Puma. Sie ist mit dem „Bombenstart“ start sehr zufrieden: „Wir liegen deutlich über allen Erwartungen.“ Besonders gut komme bei den Gästen der Hochseilgarten und die Bogensportanlage an. Aber auch das Schwimmbad werde gut bewertet. Auch von regionalen Gästen. Gerade jetzt, bei diesem Schmuddelwetter, sei das Aquamundo der absolute Renner. him


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein