A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fete, Feuerwerk und ein bisschen Frieden: Fakten rund ums zweitägige Fest am Bostalsee

Straßenkünstler Christoph Engels. Foto: Axel Kohlhaas

Straßenkünstler Christoph Engels. Foto: Axel Kohlhaas

Drei Seefest-Bühnen, zwei Veranstaltungstage, eine Location: Am Wochenende vom 30. und 31. Juli wird am Bostalsee gefeiert. Zum 16. Mal startet das Seefest mit viel Musik, Comedy und Kunst. Samstag und Sonntag öffnet jeweils ab 10 Uhr die Kunsthandwerkermeile an der Festwiese. Unter dem Motto „Zwei Tage – eine Nacht“ stellen Dozenten an der Bosener Mühle ihr Kursprogramm vor. Los geht es Samstag ab 10 Uhr. Geplant sind auch Demonstrationen in den Bereichen Keramik, Kunstschmieden oder Druckgrafik.

 

An der Seepromenade sind an beiden Tagen Straßenkünstler unterwegs. Zauberer Trabük und die beiden Varieté-Moderatoren Brian O'Gott und Christoph Engels sind zum ersten Mal beim Seefest am Start. Ein Stoffküken, das verschwindet und wieder auftaucht, beschäftigt Trabük, während Engels mit einer laufenden Kettensäge jongliert. Bei O'Gott gibt's eine Mischung aus Musik und Stand-up-Comedy. Zum Abschluss wird am Sonntag, 22.30 Uhr, ein Feuerwerk über dem See gezündet; dieses wird von Musik begleitet.

 

Bühne Festwiese: Sie ist die größte am Bostalsee und gilt somit als Hauptbühne. Das Programm startet hier am Samstag, 30. Juli, 16.30 Uhr, mit dem Auftritt des Gospel-Chors Saint Michael. Im Anschluss, etwa ab 17.45 Uhr, singt Pietro Ramalgia, Drummer von Groovin' Affairs. Punkt 19 Uhr wird das Fest offiziell eröffnet. Danach gehört die Bühne dem Stargast der zweitägigen Fete: Nicole. Ihr Auftritt ist ab 19.15 Uhr geplant. Den Abend beschließt Van Baker & Band mit Party-Hits. Sonntag ist auf der Festwiese nur ein Programmpunkt vorgesehen: Die Band Members spielt ab 18.30 Uhr.

 

Bühne an der Surferbasis: Mit klassischem Rock eröffnet die Band City Rock Projekt am Samstag, 16.30 Uhr, das Programm. Ab 20 Uhr übernimmt die Partyband Die Büddenbacher. Bereits um 11 Uhr geht's am Sonntag los. Es treten auf: der Musikverein Lyra aus Gonnesweiler und Josephine Rohrschneider (14.30 Uhr). Eine Mischung aus Pop, Rock oder Oldies gibt's ab 16 Uhr von der Formation Night Stars. Ab 20 Uhr übernimmt All That mit R'n'B, Soul und Hip Hop.

 

Bühne am Staudamm: Die Gruppe Five4Fun eröffnet am Samstag, 16.30 Uhr, das Musikprogramm. Ab 20 Uhr tritt Frantic auf. Den Auftakt am Sonntag bestreitet der Musikverein Selbach (11 Uhr), von 14 bis 14.30 Uhr präsentieren sich Vereine des Landkreises St. Wendel , ab 15 Uhr steht Full Range auf der Bühne und präsentiert Rock-Hits der 1970er- bis 1990er-Jahre. Den Abschluss übernimmt Krachleder ab 19 Uhr.

 

Musikpavillon auf der Festwiese: Am Sonntag, 31. Juli, gibt es mit dem Musikpavillon eine vierte Plattform für Musiker und Tänzer. Los geht es um 11 Uhr mit Blasmusik von Blechhaufen. Die Tanzschule Bootz-Ohlmann hat zwei Auftritte (14 und 16 Uhr). Der Shanty Chor MK SSS Passat Nunkirchen präsentiert sich ab 15 Uhr. Darüber hinaus haben die Sänger noch einen zweiten Auftritt um 17.30 Uhr an der Seepromenade.

 

bostalsee.de

 

Parkplätze gibt es rund um den Bostalsee während des Seefests kostenlos. Wer aber lieber den Wagen zuhause stehen lassen möchte, für den gibt es ein spezielles Bus-Angebot: das Seefest-Ticket. Dieses ist auf den Regio-Bus-Linien R2 und R11, R200 und RR290, jeweils auf den Streckenabschnitten im Landkreis St. Wendel , gültig. Und zwar an beiden Seefest-Tagen, 30. und 31. Juli. Für fünf Euro können bis zu fünf Personen (Kinder bis 14 Jahren nicht mitgerechnet) einen ganzen Tag lang die vier Linien zum Seefest nutzen.

 

Der an diesen beiden Tagen gültige Sonderfahrplan auf den Linien R2 und R11: Die Linie R2 fährt ab St. Wendel , Zentralen Omnibus Bahnhof (ZOB), über Bliesen, Oberthal und Selbach zum Bostalsee, dann weiter zum Bahnhof Türkismühle und auf gleichem Wege wieder zurück. Die Linie R11 startet ab Bahnhof Türkismühle, hat Stopps am Bostalsee und in Selbach; dann geht es weiter nach Wadern und wieder zurück nach Türkismühle. Beide Linien treffen sich in Selbach, dort ist das Umsteigen möglich.

 

Der Sonderfahrplan und das Seefest-Ticket gelten an beiden Tagen jeweils bis nach Mitternacht. Wie ein Sprecher des Landkreises St. Wendel weiter mitteilt, können SaarVV-Zeitkarten-Inhaber am Seefest-Wochenende die Busse im Landkreis kostenlos nutzen. Außerdem können sie zwei weitere Personen sowie drei Kinder unter sechs Jahren mitnehmen. Die Nachtbuslinien sind von diesen Regelungen und vom Seefest-Ticket ausgenommen.

 

landkreis-st-wendel.de

saarfahrplan.de

 

 

Zum Thema:

 

Auf einen Blick Seefest am Wochenende vom 30. und 31. Juli: Die Tageskarte kostet jeweils für Erwachsene drei Euro. Kinder im Alter von elf bis 16 Jahren zahlen einen Euro. Fahrgastschiff „Arche Noah“: pendelt zwischen Seeverwaltung und Staudamm, Samstag, 18 bis 24 Uhr, und Sonntag, 14 bis 24 Uhr. Erwachsene zahlen drei Euro, Kinder von vier bis 16 Jahren 1,50 Euro. Hubschrauber-Rundflüge starten am Sonntag zwischen 13 und 20 Uhr, Festwiese. Infos: Tel. (01 73) 3 03 09 75. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein