Saarland: Neunkirchen-Wellesweiler, Wellesweilerstraße: Vollsperrung auf Grund von Reinigungsarbeiten nach einer Ölspur. (20:04)

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Feuerwehr-Einsätze in St. Wendel und Sötern: Brände in Häusern, ein Auto in Flammmen

Feuer in einem Zimmer, Kaminbrand mit mächtig Rauch, ein Auto in Flammen: Zwischen Freitag und Sonntag mussten die Feuerwehren in der Region ran.

 

 

Gleich zwei Mal war der Einsatz der Helfer in Sötern gefragt. Wie Daniel Gisch, Sprecher der Feuerwehr Nohfelden berichtet, wurde am Freitagnachmittag ein Zimmerbrand in der Straße Feckersbach gemeldet. Die Löschbezirke Nohfelden, Bosen-Eckelhausen, Selbach, Sötern, Walhausen und Wolfersweiler sowie Polizei und Rettungsdienst eilten zur Unglücksstelle. Der Schwelbrand war rasch unter Kontrolle, und es wurde niemand verletzt.

 

Ebenfalls ohne Verletzungen kamen die Bewohner eines Hauses in der Hauptstraße in Sötern davon. Am Samstag, 20.28 Uhr löste die Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg Großalarm aus. Nach Angaben von Gisch war es durch einen Kaminbrand zu einer heftigen Verpuffung gekommen. Rauch breitete sich im gesamten Gebäude aus. Zwei Stunden waren die Einsatzkräfte der Löschbezirke der Gemeinde Nohfelden im Einsatz, um den Brand zu löschen und das Haus vom Rauch zu befreien. Ebenfalls vor Ort waren Polizei und Rettungsdienst.

 

Während der Einsatz in Sötern routiniert ablaufen konnte, bereitete die Anfahrt den Rettern Probleme. Wie Daniel Gisch berichtet, sei der Löschbezirk Nohfelden bei beiden Einsätzen in Sötern beim Ausrücken behindert worden. So hätten Händler und Besucher des Mittelaltermarktes an der Nohfelder Burg die Feuerwehrausfahrt blockiert. Doch damit nicht genug: Trotz Blaulicht und Martinshorn seien einige Autofahrer nicht bereit gewesen, den Einsatzfahrzeugen den Weg frei zu machen. Zentimeter um Zentimeter, so Gisch, quälten sich die Helfer in ihren Fahrzeugen voran. Wobei eines der Löschfahrzeuge beschädigt wurde. Gisch appelliert an alle Autofahrer und bittet um mehr Aufmerksamkeit: „Oft entscheiden Sekunden über Leben und Tod“, betont der Feuerwehr-Sprecher.

 

Samstagabend gegen 22 Uhr meldete die Leitstelle Saarbrücken einen Fahrzeugbrand auf einem Parkplatz in der Eisenbahnstraße in St. Wendel . Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der schwarze BMW-Kombi komplett in Flammen. Nach Angaben von St. Wendels stellvertretendem Wehrführer, Stefan Grevener, konnte das Feuer schnell gelöscht werden. An dem BMW entstand Totalschaden. Ebenfalls beschädigt wurden ein Opel Corsa, der neben dem BMW parkte, sowie ein Unterstand für Einkaufswagen. Im Einsatz waren der Löschbezirk Kernstadt und die Polizei .  
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein