A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Feuerwehr-Großeinsatz: Unbekannte werfen Ölkanister in die Blies

Die Neunkircher Polizei sucht nach Umweltsündern, die der Allgemeinheit hohe Kosten verursacht haben. Der Hintergrund: Bisher unbekannte Täter entsorgten eiin Neunkirchen. Die Folge des Umweltfrevels: Ein Ölfilm auf dem Fluss sorgte am frühen Sonntagabend für einen umfangreichen Feuerwehreinsatz.

Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen um kurz vor fünf Uhr am Nachmittag alarmiert wurde, mussten die Einsatzkräfte zunächst dafür sorgen, dass sich das Gefahrgut nicht weiter flussabwärts ausbreiten konnte.

Um dies zu verhindern, bauten die Wehrleute eine umfangreiche Sperranlage aus Kunststoffbahnen und Ölbindefließ quer über das Fließgewässer. „Eine nicht ganz einfache Aufgabe für die Einsatzkräfte, sie mussten zunächst einige kleine Bäume und Büsche mit der Motorsäge zurückschneiden, um an das Ufer der Blies zu gelangen“, sagte Feuerwehr- Pressesprecher Christopher Benkert.

Nachdem eine Ölsperre in den Flusslauf eingesetzt worden war, begann die Suche nach der Ölquelle. Fündig wurden die Suchtrupps unterhalb der Kurt-Schumacher-Brücke. Dort lag am Uferrand besagter Kanister, aus dem immer mal wieder kleine Ölmengen in die Blies gelangten. Auch nicht ganz ungefährlich waren die nachfolgenden Arbeiten. Bis weit in den späten Abend mussten die Wehrleute das gebrauchte Ölbindemittel von der Wasseroberfläche abschöpfen. Dafür mussten sie, mit Spezialhosen ausgerüstet, bis zur Mitte des Flussbetts gehen.

Feuerwehr-Pressesprecher Benkert: „Öl in ein Gewässer einzuleiten, ist kein Kavaliersdelikt mehr.“ Neben den Kosten für den recht umfangreichen Feuerwehr Einsatz, wartet auf den oder die Verursacher auch noch eine saftige Strafanzeige. Im Einsatz waren 20 Feuerwehrangehörige aus der Innenstadt und Hangard mit acht Fahrzeugen sowie die Polizei Neunkirchen und der Zentrale Betriebshof Neunkirchen .Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein