A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen Zwischen AS Elversberg und AS Neunkirchen-Heinitz Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (15:12)

A8

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Film ab - beim ersten Kino Open-Air Blieskastel

Im Garten an der Orangerie am Schlossberg steigt am kommenden Wochenende erstmals das Blieskasteler Kino-Open-Air. Einlass ist ab
20 Uhr, Filmbeginn jeweils bei Einbruch der Dunkelheit.

Im Garten an der Orangerie am Schlossberg steigt am kommenden Wochenende erstmals das Blieskasteler Kino-Open-Air. Einlass ist ab 20 Uhr, Filmbeginn jeweils bei Einbruch der Dunkelheit.

Blieskastel. Unter dem Motto „Kino an der O“ gibt es am kommenden Wochenende erstmals ein Blieskasteler Kino-Open- Air im Orangeriegarten. Wie die Stadt mitteilt, war der Wunsch schon lange vorhanden, in der Barockstadt ein Kino- Open-Air zu veranstalten.

Bereits im vergangenen Jahr gab es im Kulturamt Pläne für einen Filmabend im Freien. Technikprobleme, schlechtes Wetter während der Testprojektionen sowie die Tatsache, dass Kirkel für sein erstes Burgsommerkino denselben Titel gewählt hatte, der auch am Blieskasteler Event geplant war, hätten eine Verschiebung erforderlich gemacht. Anfang des Jahres sei dann eine Kooperation mit Kirkel und Blieskastel vereinbart worden, in der die Termine abgesprochen wurden und über die Filmtitel informiert wurde.

Und so dürfen sich die Filmfreunde der Region am kommenden Samstag und Sonntag freuen: Zwei Spitzenfilme werden im Orangeriegarten am Schlossberg gezeigt. Das Kulturamt hat hierzu die Rehlinger Firma EVENTed ins Boot geholt, die vor Ort eine 35mm- Filmprojektionsanlage mit zehn mal fünf Meter breiter Airscreen-Leinwand für ungetrübten Filmspaß errichten wird. Am Samstag, 11. August, steht auf dem Programmplan „Ziemlich beste Freunde“, die Erfolgskomödie des Jahres um den gelähmten Millionär und seinen unfreiwilligen Pfleger, der sich nur der Form halber um die Stelle beworben hat, um eine Unterschrift für das Arbeitsamt abzuholen. Vom gleichen Team kommt auch der noch aktuellere Film, der am Sonntagabend, 12. August, im „Frauenkino“ gezeigt wird: „Die Kunst zu lieben“ zeigt, wie das in Paris mal romantisch mal komödiantisch funktionieren kann und feiert Neurosen und Macken liebessehnsüchtiger Pariser, ganz im Stil und Thema von New Yorks „Stadtneurotiker“ Woody Allen. Natürlich sind sonntags beim „Frauenkino“ auch Männer willkommen.

Popcorn, Cocktails, kühle Drinks und Snacks wie Wiener Würstchen, Lachsschnittchen oder warme Brezeln werden vor Ort erhältlich sein, verspricht die Stadt. Bestuhlung ist ebenfalls vorhanden, es empfiehlt sich jedoch die Mitnahme von Decken und entsprechender Kleidung. Bei Regen finden die Vorführungen in der Bliesgau-Festhalle statt.

Einlass ist ab 20 Uhr, Filmbeginn jeweils bei Einbruch der Dunkelheit. Die Eröffnung erfolgt am Samstag kurz vor Filmbeginn durch Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener. Straßen und Gehwege um den Veranstaltungsbereich werden am Wochenende entsprechend ausgeschildert sein.

AUF EINEN BLICK

Der Eintritt kostet sieben Euro. Karten gibt es im Vorverkauf im Servicecenter der Stadt Blieskastel, Zweibrücker Straße 1, Tel. (0 68 42) 9 26-13 14, sowie am jeweiligen Veranstaltungstag an der Abendkasse. Inhaber der Saarpfalz-Card erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises einen Euro Rabatt. Die Veranstaltung wird unterstützt von der Kreissparkasse Saarpfalz. Weitere Infos beim Kulturamt Blieskastel, Uwe Brengel, Tel. (0 68 42) 9 26-13 28, E-Mail: uwe.brengel@blieskastel.de. ert

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein