A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken Zwischen AS Sankt Ingbert-West und AS Saarbrücken-Fechingen Gefahr durch defektes Fahrzeug, rechter Fahrstreifen blockiert (02:31)

A6

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Finanzkrise wirkt sich langsam auf Saar- Arbeitsmarkt aus

Im Oktober waren 34.146 Saarländer ohne Job. Das sind 6,7 Prozent der Erwerbsfähigen.

Im Oktober waren 34.146 Saarländer ohne Job. Das sind 6,7 Prozent der Erwerbsfähigen.

Im Oktober hat sich die weltweite Finanzkrise noch nicht auf den saarländischen Arbeitsmarkt ausgewirkt. Im Gegenteil: Die Arbeitslosenzahl ist im vergangenen Monat auf den niedrigsten Stand seit 1981 gesunken. Laut Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saar der Bundesagentur für Arbeit waren exakt 34.146 Saarländer ohne Job. Das entspricht 6,7 Prozent der Erwerbsfähigen. Vor einem Jahr lag diese Quote noch bei 7,9 Prozent (39.920 Personen, siehe Grafik).

Doch die Krise wirft auch schon im Saarland ihre Schatten voraus, sagt der Chef der Regionaldirektion, Otto-Werner Schade: "Es sind vor allem Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie, die ihre Produktion geänderten Marktbedingungen anpassen müssen."

Darauf deutet nach Angaben der hiesigen Regionaldirektion die Tatsache hin, dass die Zahl der Betriebe angestiegen ist, die sich zum Thema Kurzarbeitergeld beraten ließen. Auch seien in den vergangenen vier Wochen vermehrt Zeitverträge nicht verlängert und Angestellte entlassen worden. Langfristig, so die Vermutung, wird auch der Arbeitsmarkt den Abschwung widerspiegeln, heißt: Die Zahl der Arbeitslosen wird in absehbarer Zeit wieder steigen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein