A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Finanzministerium: 2030 kommt auf jeden aktiven Staatsdiener ein Pensionär

Saarbrücken. Eine Prognose des saarländischen Finanzministeriums zu den künftigen Pensionslasten kommt zu beunruhigenden Ergebnissen. Im Jahr 2030 kommt statistisch auf einen aktiven Beamten (insgesamt 14.823) ein Pensionär (14.660). In dieser Berechnung sind bereits eine stufenweise Anhebung des Pensionierungsalters auf 67 Jahre und der geplante Abbau jeder zehnten Stelle im öffentlichen Dienst bis 2020 berücksichtigt. Im Jahr 1990 war das Verhältnis noch ungefähr zwei zu eins: Damals kamen auf 17.698 Beamte lediglich 8083 Versorgungsempfänger.

Für das Jahr 2010 errechneten die Fachleute des Finanzministeriums, dass auf 16.470 Beamte insgesamt 12.602 Pensionäre kamen. Die Zahl der aktiven Beamten sinkt zwischen 1990 und 2030 also um 16 Prozent, während die Zahl der Pensionäre um 81 Prozent steigt.

„Die Versorgungsausgaben und die Zinsen sind die finanziellen Folgen der Entscheidungen vergangener Jahrzehnte. Sie engen heute unsere Spielräume massiv ein“, erklärte Finanzminister Stephan Toscani (CDU) gegenüber unserer Zeitung.

Der Rechnungshof des Saarlandes hatte in seinem kürzlich veröffentlichten Sonderbericht gewarnt, die jährlichen Ausgaben für die Beamtenversorgung würden innerhalb von zehn Jahren von derzeit 465 Millionen Euro kontinuierlich auf 680 Millionen Euro steigen und den Haushalt des Saarlandes zusätzlich belasten. Zur Einordnung: Der Landeshaushalt hat für 2013 ein Volumen von 3,9 Milliarden. kir
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein