B423 Homburg Richtung Habkirchen Zwischen AS Einöd und Einmündung L212 ein Fahrstreifen blockiert, Unfall (15:41)

B423

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Finnische Gruselrocker in Saarbrücken


Saarbrücken.
Die Monster sind zurück! Mit einem neuen Album im Gepäck zieht die finnische Band Lordi auf Tour, um ihre Fans das Gruseln zu lehren und um echten Hard Rock von der Bühne zu schmettern. Sie gleichen in ihren Kostümen Zombies und Monstern, wenn sie auf die Bühne steigen, und man könnte meinen, dass die Musiker von Lordi gerade einem Horrorstreifen entsprungen sind. Kraftvoll hämmern sie ihre Songs auf die Fans nieder und präsentieren vor allem die Tracks ihres neuen Albums Deadache.



Aufsehen erregte Lordi besonders 2006 mit der Teilnahme am Eurovision Song Contest. Doch die Finnen haben nicht nur an dem Musikwettbewerb teilgenommen, sondern ihn auch prompt für sich entschieden. In Finnland herrschte daraufhin eine solch große Euphorie, dass sogar der zentrale Platz in Rovaniemi, der Heimatstadt des Lordi-Sängers, in Lordi-Platz umbenannt wurde.

Doch die Bandgeschichte begann lange vor 2006. Sänger Tomi Putaansuu alias Mr. Lordi war es, der 1992 die nach ihm benannte Band Lordi ins Leben rief. Er war ein großer Fan der Band Kiss, was man seiner eigenen Musik noch ein bisschen anhören kann. Denn Lordi spielt eine Mischung aus traditionellem Hard Rock, wie man ihn von Bands wie Kiss oder Accept her kennt, mit modernen Elementen wie elektronischen Klängen. Da Mr. Lordi sich selbst als Make-up- und Special-Effekts-Künstler ausbildete, war er es auch, der die Band mit Kostümen versorgte. Die werden mit jedem neuen Album ein bisschen verändert. evy

Samstag, 20 Uhr, Saarbrücken, E-Werk.  
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein