A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Flughafen Zweibrücken: Luft-Zwischenfall war keine Störung



Zweibrücken. Damit bestätigten Raab und Blanke die Meldung in unserer Freitagausgabe, das der Luft-Zwischenfall harmloser war, als befürchtet. Blanke stufte den Vorfall nicht als „schwere Störung“, sondern als „andere Störung“ ein. Der Bericht wird vermutlich im Dezember im Internet veröffentlicht. Am Samstagnachmittag sah der Pilot eines Airbus 320 der Air Berlin beim Landeanflug auf Zweibrücken einen Ultraleichtflieger und tauchte nach unten ab (wir berichteten). Der Zwischenfall ereignete sich 18 Kilometer vor dem Flughafen. Nach Angaben von Raab hätte die Kleinmaschine das Flugzeug mit 175 Passagieren mit einem Abstand von rund 900 Fuß (300 Meter) überflogen.

In den ersten Meldungen war ein Abstand von 100 Fuß genannt worden. Die Bundesstelle hat nach Auskunft Blankes die GPS-Daten des Ultraleichtfliegers und des Flugschreibers ausgewertet. Nach den Daten wurde der Abstand zwischen den beiden Objekten ermittelt. Wie Raab informierte, habe der Pilot des Kleinflugzeugs gesagt, dass er den Airbus im Landeanflug gesehen habe und dass er unter ihm durchfliege. Deshalb habe er nicht weiter reagiert. Das Problem sei gewesen, dass der Airbus-Pilot das Kleinflugzeug erst spät gesehen hat und schnell reagieren musste. sf

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein