A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Flugplatzfest Bexbach: Hier kann jeder in die Luft gehen

Die Besucher können sich während der vier Festtage auf Flugvorführungen mit den verschiedensten Maschinen freuen.

Die Besucher können sich während der vier Festtage auf Flugvorführungen mit den verschiedensten Maschinen freuen.

Bexbach. Die bangen Blicke gen Himmel scheinen sich ausgezahlt zu haben: Wenn morgen auf dem Fluggelände hinter dem Blumengarten das 34. Flugplatzfest des Aero-Clubs Bexbach beginnt, stehen die Zeichen auf Sommerwetter. Das können sie brauchen, die zahlreichen Fest-Macher um den Clubchef Karl- Heinz Pohmer, gilt es doch, möglichst viele Besucher mit einem attraktiven Programm zum Fest zu locken.


Vom 10. bis 12. und am 15. August läuft das Fest, dessen Start, wie mittlerweile gewohnt, am morgigen Freitagabend mit Live- Musik über die Bühne geht. „Partyalarm am Hangar“, der erstrahlt frisch saniert in neuem Glanz, heißt es diesmal, und den Alarm löst die Band „Firma Holunder“ aus. Die Homburger Party- und Stimmungsformation ist zurzeit in der Region angesagt und wird mit einem Repertoire von Schlager bis Rock-Pop für beste Auftakt-Stimmung sorgen. Die Herren zahlen übrigens fünf Euro, die Damen können den Party-Alarm bei freiem Eintritt genießen. Einlass ist ab 19 Uhr, das Konzert läuft von 20 Uhr bis Mitternacht, mit Ballonglühen in den Pausen. Erstmals soll es auch am Eröffnungsabend schon Flugvorführungen geben, „vermutlich“, so Pohmer, „werden wir Segelkunstflug bieten“.

Eines steht beim größten Flugplatzfest seiner Art im Saarland natürlich im Vordergrund: das Fliegen mit all seinen Möglichkeiten. Ob Segelflugzeug, Motorsegler oder Motorflugzeug – die Besucher können Vorführungen genießen oder selbst mitfliegen – was dem Ziel des Festes für den Aero- Club nahe käme: „Wir freuen uns, unseren Gästen zeigen zu können, dass jeder den Traum vom Fliegen Wirklichkeit werden lassen kann. Segelfliegen ist ein großartiger Sport mit hohem Erlebniswert.

Und viel billiger als viele andere Sportarten und Freizeitaktivitäten“, betonte der Clubchef im Gespräch mit der SZ. Man werde zwei doppelsitzige Segelflugzeuge einsetzen am Fest, um möglichst vielen Besuchern die Gelegenheit zu einem Schnupperflug zu bieten. Und wer sich beim Flugplatzfest für eine Segelflug- Ausbildung, sie kostet für Erwachsene 1200 bis 1500 Euro und dauert in der Regel ein Jahr, entscheidet, für den hat der Club ein besonderes Bonbon zur Hand: „Er kann nicht nur gleich an Ort und Stelle mit den ersten Starts mit Fluglehrer mit der Ausbildung beginnen, sondern der Verein verzichtet auch auf den Jahresbeitrag 2012 (Erwachsene 210 Euro, Jugendliche die Hälfte).“ Für Schüler und Jugendliche kostet die Ausbildung wegen einiger Vergünstigungen nur noch 900 bis 1200 Euro.

Auch sonst hat das Programm einiges zu bieten: Fallschirmsprung- Vorführungen, die neue Motorschirm-Gruppe stellt sich vor, Segel-Kunstflug mit Loopings, Rückenflug oder Rollen, die Modellbau-Sparte zeigt ihre Werke, die Bundespolizei erläutert ihre Tätigkeit und das leibliche Wohl kommt natürlich auch nicht zu kurz. Und für die Kinder wird mit einem eigenen Programm einiges geboten.

AUF EINEN BLICK

Das 34. Flugplatzfest des Aero-Clubs Bexbach findet vom 10. bis 12. und am 15. August (Feiertag) auf dem Gelände hinter dem Bexbacher Blumengarten statt. Morgen Abend gibt’s Live-Musik mit der Gruppe „Firma Holunder“, in den Pausen steht Ballonglühen auf dem Programm. An allen Tagen sind Rundflüge möglich mit den verschiedenen Flugzeug-Typen. rs

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein