A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Forstschlepper geht in Flammen auf

UPDATE 12.01.2015, 14:00 Uhr:

Am Ortseingang von Riegelsberg ist am Freitagnachmittag ein im Forst eingesetzter Schlepper in Brand geraten. Die Freiwillige Feuerwehr Riegelsberg, mit 21 Wehrleuten aus den Löschbezirken Riegelsberg und Walpershofen vier Stunden im Einsatz, löschte das Feuer und verhinderte ein Übergreifen auf den Anhänger. Am Forstschlepper entstand Totalschaden (wir berichteten).

In der SZ-Ausgabe vom 12. Januar war mit Verweis auf den Polizeibericht auch zu lesen: „Da auf dem Anhänger kleine Gaskartuschen geladen waren, wurden vorsorglich die Bewohner der angrenzenden Häuser evakuiert.“ Gestern hat sich der Fahrer des Forstschleppers telefonisch bei unserer Zeitung gemeldet, um klarzustellen, dass er keine Gaskartuschen geladen hatte. Da sei eine falsche Information bei der Polizei angekommen. Der Fahrer: „Im Hydrauliksystem des Forstschleppers sind lediglich kleine Patronen mit Stickstoff.“ Zur Unglücksursache sagte der unverletzt gebliebene Fahrer: „Wie es aussieht, hat ein technischer Defekt an der Maschine zu einem Kabelbrand geführt.“


Urasprüngliche Meldung:

Lichterloh in Flammen stand der Schlepper, als die Freiwillige Feuerwehr am Freitag gegen 15.30 Uhr am Brandort eintraf. Den 21 Einsatzkräften aus den Löschbezirken Riegelsberg und Walpershofen „gelang es unter Atemschutz mit Wasser und Schaum, das Feuer zu löschen und ein Übergreifen auf den Anhänger zu verhindern“, berichtete Feuerwehr-Sprecher Sascha Kausch der Saarbrücker Zeitung. Am Forstschlepper entstand allerdings Totalschaden.

Der Fahrer, der den Traktor am Ortseingang von Riegelsberg abstellte, nachdem er Rauch im Bereich des Motors festgestellt hatte, blieb unverletzt. Nach Polizeiangaben hatte wohl die Batterie des Traktors während der Fahrt Feuer gefangen. Da auf dem Anhänger kleine Gaskartuschen geladen waren, wurden vorsorglich die Bewohner der angrenzenden Häuser evakuiert. Ausgelaufenen Dieselkraftstoff nahmen die Wehrleute mit Bindemittel auf. Das Gespann musste mit einem Kran geborgen und der Fahrbahnbelag gereinigt werden. Dazu wurde die Straße bis 19.45 Uhr voll gesperrt.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein