A620 Saarlouis - Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Luisenbrücke und AS Saarbrücken-Bismarckbrücke in beiden Richtungen mit Hochwasser ist zu rechnen Eine Einrichtung der Hochwasserumfahrung auf der A 620 für den späten Nachmittag/ Abend kann zur Zeit nicht ausgeschlossen werden. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, ihre Fahrzeuge vorsorglich nicht im Umfahrungsbereich/ Gefährdungsbereich abzustellen und die mögliche Sperrung in die Fahrzeit einzuberechnen. (11.12.2017, 16:21)

A620

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fotograf Gerhard Schaal hat 960 Porträts von Gästen und Mitarbeitern des Nauwieser Cafés aufgenommen

Das Café Schrill hat Fotograf Gerhard Schaal längst schon zu seinem Wohnzimmer erklärt. Hier sind dann auch die Bilder zu sehen.</p>

Das Café Schrill hat Fotograf Gerhard Schaal längst schon zu seinem Wohnzimmer erklärt. Hier sind dann auch die Bilder zu sehen.

Menschen im Café – vergraben in eine Tageszeitung, in stiller Meditation vor einer Tasse Kaffee, vor der Speisekarte oder an den Tischen draußen die Sonne genießend – in vielen Situationen hat der Neunkircher Fotograf Gerhard Schaal Gäste, Zaungäste und Mitarbeiter des Schrill festgehalten. Für jedes Porträt hat er sich viel Zeit gelassen, um sein Gegenüber im Gespräch zu öffnen. „Es entsteht eine Symbiose“, beschreibt Schaal die Beziehung, die er sich wünscht.

Der Kontakt zu Menschen fällt dem Gewerkschafter leicht. Als gelernter Universalfräser hat Gerhard Schaal beim Neunkircher Automobilzulieferer Eberspächer gearbeitet, war dort acht Jahre freigestellter Betriebsrat, außerdem Mitglied im Vorstand der IG Metall Neunkirchen. Seine Spiegelreflexkamera nimmt er seit 1978 meist bei politischen und gewerkschaftlichen Aktionen in die Hand. Überwiegend in Schwarz-Weiß hat er zum Beispiel Menschen im Kampf um die 35-Stunden-Woche porträtiert.

Den Anstoß zu seinem Projekt im Schrill bekam Gerhard Schaal vergangenes Semester an der Abendschule der Hochschule der Bildenden Künste (HBK) Saar im Kurs „Serielle Dokumentarfotografie“. Dort haben die Dozenten André Mailänder und Thomas Roessler seine Sichtweise verändert. „Ich achte mehr auf Details wie Hintergrund, Perspektive und Gesichtsausdruck“, sagt Schaal. Die erfahrenen Dokumentarfotografen vermittelten nicht nur Theorie, sondern ermunterten und begleiteten im Kurs selbst gewählte Projekte der Teilnehmer. Mit der Gruppe begutachteten sie intensiv die Zwischenergebnisse, gaben Anregungen und halfen mit Kritik auf die Sprünge. Gerhard Schaal, der als Vorruheständler das Café Schrill zu seinem „Wohnzimmer“ auserkoren hat, entschied sich schnell dafür, dort eine Porträtserie aufzunehmen. 960 Fotos hat er im Lauf der vergangenen Monate gemacht. Auf einem Transparent für die Ausstellung sind sie alle vereint. 100 Fotos hat Schaal auf Plakaten zusammengestellt, per Videoprojektion wird diese Auswahl auch in großem Format zu sehen sein.

Die Vernissage ist am Freitag, 28. Oktober, 19.30 Uhr im Café Schrill, Försterstraße 22, in Saarbrücken . Die Ausstellung läuft bis Mitte Dezember. Die Plakate mit neun bis zehn Porträts stehen zum Verkauf. Der Erlös geht zur Hälfte als Spende an den neugegründeten Verein „Blütenmehr“, der sich für den Schutz heimischer Bienenvölker einsetzt.

Neue Fotokurse an der Abendschule der HBK Saar beginnen am 24. Oktober. Info: Tel. (06 81) 9 65 21 01, u.kallenborn@hbksaar.de

hbksaar.de/institution/abendschule

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein