L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fotos: 39. Saarlouiser Altstadtfest leidet unter Regen – wenige Einsätze für die Polizei

Beim 39. Altstadtfest tummelten sich zu später Stunde wieder zahlreiche Besucher in der Sonnenstraße. Fotos: Thomas Seeber

Beim 39. Altstadtfest tummelten sich zu später Stunde wieder zahlreiche Besucher in der Sonnenstraße. Fotos: Thomas Seeber

Schlussendlich wurde es Samstagnacht doch noch voller und Feierlustige drängten sich auf dem Kopfsteinpflaster der Saarlouiser Altstadt. Aber im Vergleich zu den Vorjahren hatte das 39. Altstadtfestes insgesamt mit eher mäßigem Andrang zu kämpfen, bestätigte die Polizei Saarlouis gestern abend auf Anfrage: Für die Beamten war das Fest „sehr ruhig und überschaubar“. Regen und stürmischer Wind am Tag hatten wohl manchen potenziellen Besucher zögern lassen. Aber nach Einbruch der Dunkelheit zog die Feierlaune doch noch in der Altstadt ein.

Zwischenfälle gab es dabei wenige: Zu zwei Körperverletzungen durch Schlägereien in den Straßen der Altstadt musste die Polizei am Samstag zwischen 2.30 und 4 Uhr morgens ausrücken. Am Sonntagmorgen gegen 4.20 Uhr kam es zu einer weiteren Schlägerei in der Bierstraße, bei der sich die Aussagen der zahlreichen Beteiligten aber sehr widersprächen, teilte die Polizei mit. Unter anderem sei ein Mann ins Gesicht getreten worden.

Am Freitag war die Polizeiinspektion gemeinsam mit Kollegen der französischen Gendarmerie unterwegs, auch am Samstag zeigten die Einsatzkräfte verstärkt Präsenz, ebenso der private Sicherheitsdienst der Stadt Saarlouis .

In den 39 Jahren seines Bestehens hat sich das Fest im Saarlouiser Kneipenviertel ein treues Stammpublikum auch von jenseits der Stadtgrenzen erworben. Mit Bier- und Essensständen, dem Krammarkt und Live-Bands bemühten sich der Altstadtförderverein auch in diesem Jahr, den Geschmack der Gäste zu treffen. Gut angenommen wurde die Nachwuchsförderung mit einem „Battle of the Bands“ auf der Bühne in der Sonnenstraße, auf der am Samstag aufstrebende Musiker aus der Region ihre Chance bekamen. Erfreulich aus Saarlouiser Sicht: Mit Blazing Brix belegte ein heimisches Gewächs aus Roden den ersten Platz, mit selbst geschriebenen Indierock-Songs. Auch die zweite Bühne vor dem Humpen besetzten am Samstagabend junge Bands der Freien Musikschule Saarlouis .

Und wer nach der langen Samstagnacht noch weiterfeiern wollte, für den ging das Altstadtfest am Sonntag mit einem sonnigem Frühschoppen, dem Ensdorfer Fanfarenzug, Deutschpop und einem Swing Quartett weiter.  
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein