A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fotos: 500 Teilnehmer beim Saarbrücker City-Crosslauf

Der City-Crosslauf des LAZ Saarbrücken stellte die Teilnehmer vor allerlei ungewohnte Herausforderungen. Sie mussten zum Beispiel durch einen Schaumteppich laufen. Foto: Wieck

Der City-Crosslauf des LAZ Saarbrücken stellte die Teilnehmer vor allerlei ungewohnte Herausforderungen. Sie mussten zum Beispiel durch einen Schaumteppich laufen. Foto: Wieck

Vom Sankt Johanner Markt parallel zur Saar bis zur Bismarckbrücke. Die Treppen am Schloss hoch und runter, an der Berliner Promenade entlang, durch die Bahnhofstraße zurück zum Sankt Johanner Markt. Dazwischen durch Autos und Busse laufen, unter Lastwagen durchkriechen, über Heuballen klettern und kurz vor dem Ziel ein Parkhaus hoch und wieder runter. 21 Hindernisse solcher Art mussten die mehr als 500 Teilnehmer am fünften City-Crosslauf des LAZ Saarbrücken in der Saarbrücker Innenstadt überwinden. Christian Mees und Florian Kern, beide Tischtennis-Spieler beim TTC Altenwald, sind sich einig: „So einen Lauf gibt es in der Umgebung nur einmal. Wir wollen Spaß haben und treiben uns gegenseitig an.“ Mit ihrer Mannschaft „Not & Elend“ wollen sie beim Acht-Kilometer-Lauf unter einer Stunde bleiben.

 

Beim City-Crosslauf gab es einen U 16- und U 18-Lauf über 2,5 Kilometer. Dazu kam ein Short-Cross-Lauf über fünf und Team- und der Hauptlauf über acht Kilometer. Diesen gewann Steffen Justus von den Triathlon-Freunden Saarlouis in 30:36 Minuten. Die Zeit war für den Großteil der Starter aber zweitrangig. So auch für die „Sport-Wutzerl“ Jürgen Schmidt und Christof Schelian, die mit Pascal Simon ein Lauftrio bildeten. Die Läufer aus Kleinblittersdorf sind erfahrene Hindernisläufer. Gemeinsam nahmen sie 2016 unter anderem am Spartan-Race in Tirol teil. Für den Crosslauf in Saarbrücken haben sie viel Lob übrig. „Supergeil“, sagt Schmidt – und erntet die Zustimmung seiner Mitstreiter. Er erklärt: „Das ist ein genialer Saisonabschluss. Die Strecke ist ein wenig lauflastiger, das ist perfekt. Wir kommen nächstes Jahr gerne wieder.“ Achim Hachenthal ist zufrieden. „Wir erreichen mehr Freizeitläufer, die eher zum Spaß laufen“, sagt der Vorsitzende des LAZ Saarbrücken und Organisator des Crosslaufs zum Teilnehmerrekord beim 5000-Meter-Lauf.

 

Und die beiden Tischtennis-Spieler? Mees und Kern haben ihr Ziel erreicht. „50 Minuten“, sagt Kern nach dem Lauf – und grinst. Er fügt hinzu: „Es hätte allerdings gerne ein paar Hindernisse mehr geben können.“
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein