A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Hubert-Müller-Straße und Kreisverkehr Kreisel-Ludwigsberg mehrfach kurzfristige Sperrungen, Gefahr durch Ölspur, Verkehrsbehinderung durch Aufräumarbeiten, obligatorische Umleitung eingerichtet, die Situation dauert voraussichtlich noch mindestens eine Stunde an (19:01)

A1

Priorität: Sehr dringend

22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fotos: 700 Teilnehmer beim 30. Altstadtlauf - Löschke und Sieburger siegen

Altstadtlauf in Ottweiler.

Altstadtlauf in Ottweiler.

Als Franz Löschke am Samstag beim 30. Altstadt-Lauf in Ottweiler als Führender auf die Zielgerade am Schlossplatz einbiegt, setzt er noch einmal zu einem letzten Spurt an. Löschke wirft einen kurzen Blick über die Schulter, reißt dann die Arme in die Luft und überquert als Sieger die Ziellinie. Nur 32 Minuten und 14 Sekunden benötigte der 26-Jährige, um die zehn Kilometer über das Kopfsteinpflaster der malerischen Altstadt hinter sich zu bringen.

Der Sieg des ehemaligen U23-Weltmeisters im Triathlon war allerdings bis zur letzten der vier Runden hart umkämpft. Bis dahin hatte sich Löschke ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Jonathan Zipf vom LAZ Saarbrücken geliefert. „Johnny ist richtig spurtstark. Aber am letzten Anstieg bin ich ans Limit gegangen und bin gut weggekommen“, sagte der Sieger, der nach dem Rennen mit einem Augenzwinkern flachste: „Es ist doch meistens so, dass die Triathleten auch bei den Laufwettkämpfen dominieren.“ Mit neun Sekunden Rückstand auf den Gewinner kam Jonathan Zipf ins Ziel. Dritter wurde Gregor Payet ( LAZ Saarbrücken , 33:36 Minuten).

Schnellste Frau auf der Strecke war Lisa Sieburger, wie Löschke vom Team Be-The-Best-You-Can-Be. Sie bewältigte die zehn Kilometer in 37 Minuten und 18 Sekunden.

Die Reaktionen auf die Jubiläums-Ausgabe des Altstadtlaufs fielen positiv aus: „Eine gute Organisation und viele Zuschauer am Streckenrand. Es war auch kein Problem, dass mehrere Läufe parallel stattgefunden haben“, meinte etwa Sieger Franz Löschke. Denn um 16.30 Uhr war nicht nur der Hauptlauf über zehn Kilometer gestartet. Sondern noch drei weitere Rennen über geringere Distanzen. Bereits eine Stunde zuvor hatten die Jüngeren bei den Bambini-, Kinder- und Jugendläufen ihren sportlichen Eifer unter Beweis gestellt. Insgesamt gingen in Ottweiler knapp 700 Läufer an den Start.

„Die große Auswahl, und dass wir vor allem in Grundschulen viel Werbung machen, hebt uns ein Stück weit von anderen Veranstaltungen ab“, sagte Christa Berwanger, die Leiterin der Leichtathletik-Abteilung beim TVO. Sie ergänzte: „Wir haben mal so klein angefangen. Heute feiern wir 30-jähriges Jubiläum und können richtig stolz auf unseren Altstadtlauf sein.“

Stolz war Berwanger insbesondere darauf, dass die Hauptläufe in Ottweiler als Inklusions- und Integrationsläufe ausgetragen wurden. „Bei uns gehen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam auf die Strecke. Das wird sehr gut angenommen und ich sehe in vielen Gesichtern eine enorme Begeisterung“, sagte die Abteilungsleiterin.

tvo-leichtathletik.de
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein