A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fotos: Rund 1000 saarländische Bänker im Streik

Verdi rief zum Streik und etwa 1000 Bankmitarbeiter kamen.

Verdi rief zum Streik und etwa 1000 Bankmitarbeiter kamen.



Saarbrücken. Verdi hatte zu einem ganztägigen Ausstand aufgerufen, um in der Tarifrunde für die bundesweit rund 230 000 Beschäftigten – im Saarland sind es etwa 6000 – Druck zu machen. „Nach Jahren von Reallohnverlusten brauchen wir einen deutlichen Einkommensanstieg. Die sechs Prozent, die wir fordern, haben etwas mit Nachholbedarf zu tun. Wir haben der Krise genug Rechnung getragen.

Damit muss jetzt Schluss sein“, sagt auf der Kundgebung Verdi-Vorstandsmitglied Beate Mensch, die Verhandlungsführerin für die Arbeitnehmer. Daneben verlangt die Gewerkschaft unter anderem eine Verlängerung der Vorruhestandsregelung und unbefristete Übernahme der Ausgebildeten. Inzwischen ist aber offenbar Bewegung in die stockenden Tarifgespräche gekommen. Anfang Mai waren beide Seiten auseinandergegangen, ohne einen neuen Verhandlungstermin zu vereinbaren.

Jetzt soll am 6. Juni wieder verhandelt werden, sagt Thomas Christian Buchbinder. Der Vorstandsvorsitzende der Saar-LB vertritt auf Arbeitgeberseite die Tarifgemeinschaft öffentlicher Banken. Er spricht von eingeschränkten Spielräumen wegen der Euro-Krise und den hohen Kapitalanforderungen, stellt den Beschäftigten dennoch einen Inflationsausgleich in Aussicht – und „einen kleinen Schnaps drauf“. Buchbinder will dafür aber Planungssicherheit für die Banken erreichen, das bedeutet, der Tarifabschluss soll eine Laufzeit von mindestens zwei Jahren
haben. mzt


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein