Saarland, Bildstock, Spieser Straße, Vollsperrung wegen eines Verkehrsunfalls (13:09)

Priorität: Dringend

24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Frau über Jahre gequält: Völklinger (50) im Knast

Völklingen. Erst der Haftrichter machte dem anhaltenden Leid einer Hausfrau aus Völklingen ein vorläufiges Ende. Über fünf Jahre lang war sie von ihrem Ehemann regelmäßig gedemütigt, geschlagen und misshandelt worden - und das sogar vor den Augen der gemeinsamen Tochter.

Dem ermittelnden Beamten des Völklinger Kriminaldienstes war es gelungen, nach und nach 25 Einzeltaten gerichtsfest nachzuweisen, so dass der Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft den 50-Jährigen Ehemann zumindest bis zum Prozess wegen Verdunkelungs- und Wiederholungsgefahr in Untersuchungshaft nehmen ließ.

Damit hatte der Gewalttäter anscheinend nicht gerechnet: Als ihm die Polizeibeamten den Haftbefehl präsentierten, verlor er zusehends an Gesichtsfarbe und sank in sich zusammen. 

Die Liste seiner Gewaltakte gegen die eigene Ehefrau ist lang: Schläge ins Gesicht seiner Ehefrau, die blutende Wunden nach sich zogen, waren da noch die geringsten Ausraster. Nachweislich hatte er seine Frau in der Vergangenheit auch  mehrmals mit dem Kopf auf den gefliesten Boden oder gegen die Wand geschlagen, so dass die Brille und - schlimmer noch - die Zähne der Frau zerstört wurden.

Heftige Schmerzen fügt der Mann seiner Frau beispielsweise auch zu, als er eine Blutblase am Augenlid mit einer Nadel aufstach. Ausgerissene Haarbüschel und ein gebrochener Finger waren ebenfalls an der Tagesordnung . Zusätzlich zu den brutalen Taten erniedrigte und beschimpfte der Mann seine Partnerin noch.

Erst nach fünf Jahren  fand die gequälte Ehefrau und Mutter den Mut, sich bei der Polizei zu offenbaren und mit ihrer Tochter ins Frauenhaus zu flüchten. Selbst der ermittelnde Beamte war sichtlich von den grauenvollen Schilderungen erschüttert, die in langen Vernehmungen aus der Frau herausbrachen.

Nach Ansicht des Ermittlungsbeamten der Polizei Völklingen hat der brutale Schläger eine langjährige Haftstrafe zu erwarten. Außerdem kommen wahrscheinlich Schadensersatz- und Schmerzensgeldforderungen auf ihn zu.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein