A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Frauen geben im Chinesischen Nationalcircus den Ton an

Die neue Show führt den Zuschauer nach Chinatown. Foto: Nationalcircus

Die neue Show führt den Zuschauer nach Chinatown. Foto: Nationalcircus

Moderne Tanz-Rhythmen, eine Hut-Jonglage, als Punks- und Heavy-Metal-Ladys gestylte Artistinnen: Mit seiner neuen Show geht der Chinesische Nationalcircus neue Wege. In den beiden Vorstellungen des Ensembles vor insgesamt rund 1800 Besucher am Sonntag in der Saarbrücker Saarlandhalle traf fernöstliche Akrobatik auf westliche Kunstformen.

Die Tour „Chinatown“ erzählte die Geschichte der chinesischen Migration, die vor 250 Jahren ihren Anfang nahm, am Beispiel zweier junger Männer, die aus ihrer jugendlichen Naivität herauswachsen müssen, um erwachsen zu werden. Die beiden auf den ersten Blick tollpatschig wirkenden Anzugträger begegnen dabei in ihrer neuen Heimat vor allem vielen Frauen , die ihnen ihr Können zeigen.

Nach einer waghalsigen Vertikaltuch-Darbietung dressiert so etwa eine der Akteurinnen mehrere tanzende chinesische Löwen. Eine Punkerin stiehlt den beiden Neuankömmlingen den Koffer und balanciert temporeich Vasen sowie einen Tisch – mit ihren Füßen. Um eine Glühbirne reparieren zu können, baut eine Artistin einen wackeligen Turm aus insgesamt sechs Stühlen, auf dem sie einen Handstand zeigt. Das alles ist: Girlpower pur.

Neben den Frauen , die in weiten Teilen der Show den Ton angeben, zeigen auch ihre männlichen Kollegen, wie sich ihre Kultur in der Fremde verändert: Als Polizisten wirbeln sie Seile, an denen Gewichte hängen, durch die Luft, und zeigen eine Hochgeschwindigkeits-Ball-Jonglage.

Gegen Ende der zweistündigen Show entpuppen sich die beiden vermeintlichen Clowns als zwei Stars des Ensembles aus der chinesischen Hafenstadt Tianjin, werfen sich riesige Vasen auf die Schulter und den Kopf und balancieren diese. Eine farbenfrohe, innovative Show des Chinesischen Nationalcircus, die auch die Vielfalt der modernen Kultur des Staates aufzeigt.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein