A1 Saarbrücken Richtung Trier Zwischen AS Nonnweiler-Otzenhausen und AS Nonnweiler-Bierfeld Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn Ein Müllsack (19:46)

A1

Priorität: Sehr dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Frauen haben größtes Arbeitsmarktpotenzial im Saarland“

Doch die meisten dieser Frauen wollen später wieder zurück in den Beruf. So überraschte es auch nicht, dass gestern auf der ersten saarländischen Messe der Bundesagentur für Arbeit (BA) für potenzielle Wiedereinsteigerinnen großes Interesse herrschte. Rund 2500 Frauen waren eingeladen, mehrere hundert kamen.

„ Frauen haben das weitaus größte Arbeitsmarktpotenzial im Saarland. Wir brauchen gerade Sie, die Frauen !“, sagte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger ( SPD ). Aufgrund der demografischen Entwicklung würden der Saar-Wirtschaft bis 2025 etwa 85 000 Arbeitsplätze fehlen, wenn nichts geschieht. Für 20 000 dieser Stellen könnten Frauen aktiviert werden. An die Firmen und Arbeitgeber appellierte sie, attraktiver für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu werden. „Sonst werden sie im Wettbewerb um die besten Frauen hinten runter fallen.“

BA-Regionaldirektorin Heidrun Schulz beklagte, dass das Saarland – historisch bedingt durch viel Industrie und Bergbau – noch immer die niedrigste Frauenerwerbsquote aller Bundesländer habe. Sie liegt bei 67,6 Prozent gegenüber 72,8 Prozent im Bundesschnitt. Dennoch gebe es auch an der Saar ein deutliches Plus bei der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung von Frauen , wenn auch hauptsächlich durch Teilzeitjobs .



BA-Beratung zum Wiedereinstieg in den Beruf unter (0681) 9 44 23 01 und 9 44 44 01
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein