A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Freiwillige Feuerwehr probte für den Ernstfall

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Ensdorf. Eine immer wieder kehrende Situation, die einen Brand auslöst, diente der Freiwilligen Feuerwehr Ensdorf am Samstag als Beispiel ihrer Jahreshauptübung. Eine glühende Zigarettenkippe im Papierkorb im Lagerbereich bei Pichler Bodenbeläge auf dem Ensdorfer Saar-Plateau löste einen Schwellbrand aus – dieser Alarm ging als Simulation pünktlich um 15 Uhr ein. Es dauerte nur wenige Minuten, bis die Ensdorfer Wehr anrückte, kurz darauf bekamen sie Unterstützung vom Löschbezirk aus Lisdorf und der Werksfeuerwehr der Stahlwerke Bous. Das Deutsche Rote Kreuz Ensdorf hielt sich bereit, um die Verletzten zu versorgen.

Im Lager befanden sich lösungsmittelhaltige Reiniger und Klebestoffe für Bodenbeläge, die als Brandbeschleuniger schnell Wirkung zeigen würden. Also galt es auch für die Feuerwehr bei der Simulation, das Feuer und den dichten Brandrauch schnell in den Griff zu bekommen. Die Tochter des Betriebes, die sich zu diesem Zeitpunkt alleine in den Geschäftsräumen aufhielt, versuchte noch vergebens zu löschen, flüchtete danach in das Büro des Ausstellungsraums.

Der herbei geilte Chef kann ebenfalls nichts mehr ausrichten, blieb mit schweren Rauchvergiftungen bewusstlos im hinteren Teil des Verkaufsraumes liegen. Rettung verletzter Personen Unter der Einsatzleitung von Brandmeister Martin Schmitt mussten sich die Wehrleute aus Ensdorf zunächst um die Rettung der verletzten Menschen kümmern, anschließend um die Brandbekämpfung.

Derweil unterstützten die Lisdorfer ihre Kameraden bei der Brandbekämpfung, zugleich kümmerte sich die Werksfeuerwehr um das Feuer im hinteren Bereich und schirmte die Nebengebäude ab. Knapp 20 Minuten dauerte der Einsatz, bis die Wehren den Brand unter Kontrolle hatten.

Vom korrekten Ablauf des Einsatzes und der guten Leistung der Wehrleute überzeugten sich Kreisbrandinspektor Martin Hell, Ensdorfs Wehrführer Jürgen Wolfert und Kollegen aus benachbarten Feuerwehren. Die Jahreshauptübung ist traditionell eingebunden in den Tag der offenen Tür. Dazu gehörten zugleich Ehrungen, die im Anschluss der Übung auf dem Programm standen. Demnach bekam Oberlöschmeister Wolfgang Schulze die Ehrennadel des Feuerwehrverbandes für 60 Jahre Dienst am Nächsten. Befördert wurden Michael Amann zum Oberfeuerwehrmann, Martina Lohre zur Hauptfeuerwehrfrau und Frank Lackes zum Oberlöschmeister.

Aus dem Nachwuchs in den aktiven Dienst aufgenommen wurden Manuel Gerspacher und Raimondo Licata.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein