L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Frühlingsgefühle an der Saar

Saarbrücken. Lange hatten die Saarbrücker auf die ersten wärmenden Sonnenstrahlen des Jahres warten müssen. Gestern hatte dieses Warten ein Ende. Und weil der erste warme Sonnentag ausgerechnet auf einen Sonntag fiel, machten sich viele auf, um den nahenden Frühling mitten in der Stadt zu begrüßen. Zum Beispiel am Saarufer, wo Hunderte von Sonnenhungrigen spazierten oder radelten. „Es kam mir vor, als hätte der Winter dieses Mal besonders lange gedauert“, sagt Armin Müller, während er auf einer Parkbank am Staden sitzend sein Gesicht in die Sonne streckt. „Ich glaube, im November hat es schon geschneit. Meistens war es bitterkalt und diesig grau, das ist wirklich nicht mein Wetter“, seufzt er. „Endlich können wir die Akkus mal wieder so richtig aufladen“, freut sich

Juliane Weber aus St. Johann, während sie ihrem Sohn Marcel beim Toben auf dem Staden-Spielplatz zuschaut. „Auf der Sonnenbank lässt sich die Zeit ein bisschen überbrücken, aber gegen die richtige Sonne kommt die Technik nicht an“, meint sie. „Jetzt wird auch endlich wieder Fußball gespielt, das hat mir richtig gefehlt“, sagt Thomas Keller. Der Handwerker freut sich vor allem auf die Spiele des 1. FC Saarbrücken. Er glaubt: „Dieter Ferner hat ein tolles Team geformt, das sicher Meister wird und aufsteigt, schon alleine deshalb wird dies ein tolles Frühjahr.“ „Tut das gut: Endlich mal wieder einen Kaffee schlürfen und draußen die Sonne sehen“, sagt Martina Schwarz, während sie die Sonnenbrille auf ihrer Nase zurechtrückt.

Die am Nachmittag aufziehenden Wolken konnten die Freude der Saarbrücker Sonnenanbeter kaum trüben. „Auch wenn es nur ein paar Stunden gedauert hat, das hat so richtig gut getan“, meinte Peter Krämer, als die Sonne gegen 16 Uhr den Kampf gegen die Wolken verloren zu haben schien. „Aber jetzt kann es ja nicht mehr lange dauern, bis die erste längere Sonnenperiode kommt und die Pflanzenwelt aus ihrem Winterschlaf erwacht“, sagt er. Gut gelaunt gibt er sich zuversichtlich: „Mit der heute getankten Energie halte ich die paar Tage auch noch locker aus.“ Ein paar Tage wird er sich wie alle anderen Saarbrücker noch gedulden müssen, heute melden die Wetter-Experten Regen, für die kommenden Tage Wolken.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein