A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fünf Jahre Haft für Millionenschwindel

Saarbrücken. Die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts verurteilte einen saarländischen Geschäftsmann (50) und dessen Ehefrau (42) wegen Betruges zu Freiheitsstrafen. Der Unternehmer erhielt fünf Jahre, seine Frau eine Bewährungsstrafe von eineinhalb Jahren.

Im Januar 2009 wurde mit einer Firma aus dem hessischen Eschborn ein Factoringvertrag geschlossen. Dabei handelt es sich um eine gängige Art der Unternehmensfinanzierung. Die Hessen kauften die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen auf. Der Unternehmer bekamsein Geld, die Kunden zahlten an die neuen Gläubiger. Strafrechtlich relevant wurde die Sache, weil 628 Rechnungen gefälscht waren.

Von einem Umsatz von fast sechs Millionen Euro sollen 2,3 Millionen nur auf dem Papier gestanden haben. Dem Paar gelang es, ihren Vertragspartner längere Zeit zu täuschen. Der Mann hat Revision eingelegt. Sein Fall kommt nun vor den Bundesgerichtshof. jht
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein