L 365, Vollsperrung für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen in der Ortsdurchfahrt Sitzerath, aufgrund eines liegengebliebenen Schwertransportes Für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen besteht keine Vollsperrung. (01:43)

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fünf Verletzte bei Hausbrand in Schmelz

Zu einem Großeinsatz musste die Feuerwehr am Rosenmontag-Abend
in Schmelz ausrücken.

Zu einem Großeinsatz musste die Feuerwehr am Rosenmontag-Abend in Schmelz ausrücken.

Schmelz. Fünf Personen mussten mit Rauchgasvergiftungen nach einem Hausbrand in Schmelz am Abend des Rosenmontags in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. An dem Haus in der Marienstraße entstand ein hoher Sachschaden, der auf rund 100 000 Euro geschätzt wird. Das Gebäude wird wohl für längere Zeit unbewohnbar sein. In dem Haus leben drei Wohnparteien: zwei Paare und ein alleinstehender, gehbehinderter Mann. Einer der Hausbewohner des Mehrparteienhauses verständigte gegen 20.45 Uhr per Handy die Notrufzentrale und meldete den Brand. Der Anrufer selbst und ein weiterer Bewohner seien da gerade dabei gewesen, sich aus dem Haus auf einen Dachvorsprung zu retten, heißt es in dem Polizeibericht.



Das Feuer sei im Erdgeschoss des Hauses ausgebrochen, alle Fluchtwege durch Rauch und Feuer versperrt und weitere Bewohner noch im Haus eingeschlossen gewesen. Durch die schnell eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehren Schmelz, Limbach, Michelbach und Hüttersdorf konnten zwei Bewohner aber noch durch den Hauseingang gerettet werden. Weitere drei Personen, darunter auch der Anrufer, welche sich auf dem Dach vor dem Rauch und den Flammen in Sicherheit bringen konnten, wurden noch rechtzeitig über eine Leiter der Feuerwehr gerettet. Alle fünf Personen mussten aufgrund teils schwerer Rauchgasvergiftungen in umliegende Krankenhäuser gebracht und dort ärztlich versorgt werden. Als Ursache des Feuers geht man von einem Fettbrand auf einem Herd aus. Ein Hund, eine Katze und mehrere Vögel sind bei dem Brand verendet.



Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein