L365 Weiskirchen Richtung Nonnweiler Zwischen Sitzerath und Einmündung L149 Gefahr durch defekten LKW (liegengebliebener LKW wegen Glätte udn Schnee) (17:42)

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Für Kinder zählt nicht, wer das Sorgerecht hat, sondern wer sich um sie sorgt“

Herr Pabst, wie bewerten Sie das Urteil?

Jürgen Pabst: Grundsätzlich begrüßen wir die Entscheidung, weil sie Eltern ehelicher Kinder und Eltern nichtehelicher Kinder gleichstellt.

Wie passt das Urteil zu der Forderung Ihres Verbandes, dass es ein gemeinsames Sorgerecht nur geben soll, wenn beide Eltern dies wünschen?

Pabst: Das ist kein Widerspruch zu der Entscheidung. Es ist doch Realität, dass ein großer Teil der getrennt lebenden Elternteile, bei denen die Kinder nicht leben, sich für ihre Kinder nicht mehr interessiert. Für Kinder zählt nicht, wer das Sorgerecht hat, sondern wer sich um sie sorgt. Das zu ermöglichen, wird auch ein gemeinsames Sorgerecht nicht können. Für manche Kinder kann die alleinige Sorge manchmal die bessere Alternative sein.

Warum gibt es die Bevorzugung der Mütter hierzulande überhaupt noch?

Pabst: Weil die Politik sich sehr schwer damit tut, eine andere Familienform als das klassische Bild Mann, Frau, Kinder zuzulassen. In diesem Bild ist immer noch (leider) hauptsächlich nur die Mutter für die Belange der Kinder zuständig.

Welche Auswirkungen erwarten Sie nach dem Urteil?

Pabst: Ich glaube nicht, dass es sehr große Auswirkungen zum Wohle der Kinder geben wird. Auch mit einem Urteil, das eine gemeinsame Sorge auferlegen würde, kann niemand dazu bewegt werden, wenn er sich nicht sorgen will.

Haben Sie eine Ahnung, wie viele Väter im Saarland von dem Urteil betroffen sein könnten?

Pabst: Offizielle Statistiken gibt es meines Wissens nicht. Es ist aber schon öfter vorgekommen, dass ein Vater bei uns um Hilfe gebeten hat. Uns war es bei unseren Ratschlägen immer wichtig, dass das Wohl des Kindes im Vordergrund steht.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein