A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Für junge Leute: Weltkulturerbe zum Nulltarif

So wie Jennifer Siegler besuchen immer mehr junge Menschen das Weltkulturerbe. Der Eintritt zum Nulltarif hat die Zahl dieser Gruppe seit Mai verdoppelt.

So wie Jennifer Siegler besuchen immer mehr junge Menschen das Weltkulturerbe. Der Eintritt zum Nulltarif hat die Zahl dieser Gruppe seit Mai verdoppelt.

Gewaltig und eindrucksvoll ragt das Weltkulturerbe über Völklingen . Obwohl es für die Einwohner mittlerweile zum Alltag gehört, ist die Hütte immer noch ein faszinierender Anblick – und umso mehr natürlich für die Besucher. 310 000 waren es im vergangenen Jahr. Darunter etwa 16 Prozent Jugendliche, Studenten und Auszubildende, wie Generaldirektor Meinrad Maria Grewenig erläutert. Damit diese Zahl nach oben geht, haben sich die Verantwortlichen etwas einfallen lassen.

Seit dem 18. Mai ist der Eintritt für Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre generell frei – genau wie für Schüler , Studenten und Auszubildende bis einschließlich 27. „Wir haben seitdem einen deutlichen Zuwachs dieser Gruppe zu verzeichnen. Im Moment liegen wir bei 26 Prozent, was über unseren Erwartungen liegt“, erklärt Grewenig. In absoluten Zahlen sind das laut dem Direktor doppelt so viele junge Besucher als vor der Neu-Regelung. „Für uns ist es wichtig, das sich auch die jungen Menschen mit der Industriekultur auseinandersetzen und hier Erfahrungen sammeln. Und es wird angenommen“, sagt Grewenig.

Dabei seien solche Angebote von kulturellen Einrichtungen, wie hier etwa in einigen Museen, in anderen Ländern gang und gäbe. „In England und Frankreich zum Beispiel. In Deutschland sind wir damit so etwas wie ein Vorreiter“, erzählt Grewenig. Und das wird so bleiben. Denn diese Regelung soll fest verankert werden.

„Natürlich erhoffen wir uns davon, dass Teile dieser Gruppe ihre Eltern oder Großeltern mitbringen“, verrät er. Diese müssen seit dem Stichtag etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Normaltarif stieg von 12 auf 15 Euro, ermäßigt von 10 auf 13 Euro. Es sei denn, die Erwachsenen gehen an einem Dienstag zur Hütte. Dann hat ab 15 Uhr jeder freien Eintritt.

Kostenlos umherspazieren können die Jugendlichen jetzt aber immer. Zu den Lieblingsplätzen der jungen Generation zählen laut Grewenig das Zentrum der Hütte mit dem Unesco-Besucherzentrum und der Garten der Anlage, das Paradies. „Momentan liegt auch die Ägypten-Ausstellung ganz vorne – aber nicht nur in dieser Altersgruppe“, sagt Grewenig. 8000 Besucher kamen in der ersten Woche nach der Eröffnung am 25. Juli. Darunter auch viele aus Frankreich, Luxemburg und den Niederlanden. „Bislang haben wir sehr viele positive Rückmeldungen bekommen“, freut sich der Leiter über das rege Interesse.

Dieses wird vorerst wohl auch nicht abnehmen. Schließlich hat die Ferienzeit begonnen. Viele Schüler mit viel Freizeit – ein kostenloser Trip in die Völklinger Hütte könnte da bei manchen durchaus auf der Tagesordnung stehen.

voelklinger-huette.org
  Freudig überrascht vom neuen Angebot Umfrage: Freier Eintritt ist für viele ein Grund mehr, öfter im Weltkulturerbe vorbeizukommen

„Das höre ich zum ersten Mal“, so Armin Happel, der nur ins Saarland kommt, um sich die Ägypten-Ausstellung anzusehen. Zusammen mit seiner Familie reiste der 17-Jährige aus Bad Vilbel bei Frankfurt an. „Ich finde das Angebot super und werde eventuell auch gerne wieder kommen, wenn eine neue Ausstellung stattfindet, die mich interessiert“, berichtet der Schüler .

Auch die 13-jährige Cynthia Pfundt kannte das Angebot noch nicht: „Oh, das klingt ja gut. Ich war bereits bei der Kelten-Ausstellung zusammen mit meiner Schulklasse in der Völklinger Hütte und das hat mir sehr gut gefallen. Der freie Eintritt ist für mich ein guter Grund öfter Ausstellungen im Weltkulturerbe zu besuchen“, so die Ludweiler Schülerin.

Der Schwarzwälder Wolfgang Hanke, der mit seiner 13-jährigen Tochter und deren Freundin (14) anreiste, wusste bereits von dem Angebot: „Wir haben im Fernsehen bei den Tagesthemen vom Weltkulturerbe gehört und uns anschließend im Internet schlau gemacht“, verrät der 54-Jährige. „Natürlich wären wir auch ohne die Ermäßigung gekommen, da die Ägypten-Ausstellung uns sehr reizvoll erscheint“, erklärt der Industriemechaniker.

„Klar weiß ich darüber bescheid“, so Völklingerin Paula Bleschke lächelnd. „Ich finde das Angebot sehr gut und habe es auch schon des Öfteren genutzt. Es ist einfach toll, dass es kulturelle Einrichtungen gibt, bei denen bestimmte Personengruppen freien Eintritt erhalten. Heute muss man ja eigentlich für alles bezahlen“, sagt die 22-Jährige Auszubildende. bub
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein