L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fußball: Hallenrunde startet mit Rekord

 Saarbrücken. „Das Volksbanken-Hallenmasters ist eine Erfolgsgeschichte“, sagt der Präsident des Saarländischen Fußball-Verbandes (SFV), Franz-Josef Schumann. Dies wird nicht nur durch steigende Zuschauerzahlen belegt – insgesamt sahen 585 914 Besucher in 17 Jahren die Masters-Serie. Sondern auch dadurch, dass immer mehr Vereine ein Qualifikations-Turnier ausrichten wollen. Mit dem FC Hertha Wiesbach, dem SV Bübingen, der SG Jägersfreude, dem FV Diefflen und dem SV Scheidt sind in diesem Winter fünf Ausrichter neu hinzugekommen. Dem gegenüber stehen mit dem SV Fraulautern und der SSV Bachem zwei Vereine, die kein Turnier mehr ausrichten. Damit finden 45 Quali-Turniere für das 18. Volksbanken-Hallenmasters am 7. Februar im Sportzentrum Homburg-Erbach statt. „So viele wie nie zuvor“, freut sich Adalbert Strauß, Mitglied der Arbeitsgruppe Hallenmasters des SFV.

Der Masters-Sieger 2009, der FC Hertha Wiesbach, startet beim erstmals ausgerichteten eigenen Turnier (19. und 20. Dezember in der Schulhalle Illingen) in die Hallen-Saison. „Durch unsere Erfolge in der Halle in den letzten Jahren ist der Verein auf den Geschmack gekommen und wollte ein eigenes Turnier ausrichten“, erklärt Wiesbachs Trainer Oliver Braue. Seine Mannschaft ist als Titelverteidiger automatisch fürs Masters 2010 qualifiziert. Dennoch spielt Wiesbach sechs Quali-Turniere. „Wir werden aber nicht so viel Energie investieren“, erklärt Braue. Beim eigenen Turnier wird die Hertha aber ihre beste Formation ins Rennen schicken. Neben den Gastgebern treten dort der FV Eppelborn sowie mehrere Teams aus der Umgebung an.

Zur gleichen Zeit veranstaltet auch der SV Bübingen in der Sporthalle in Brebach erstmals ein Hallenmasters-Qualifikationsturnier. Um den Turniersieg kämpfen neben Bübingen auch Oberligist SV Auersmacher, Saarlandligist SC Brebach sowie die Verbandsligisten FV Bischmisheim und SG Jägersfreude.

Jägersfreude tritt beim Turnier in Bübingen an – und umgekehrt kommt der SV Bübingen zum neuen Turnier der SG Jägersfreude am 9. bis 10. Januar 2010 im Sportzentrum in Dudweiler. „Eine Mannschaft wie Bübingen ist sehr gut für das Turnier. Die Spieler dort sind heiß auf die Halle, und die Fans sorgen für Stimmung“, freut sich SG-Trainer und Turnierorganisator Olaf Franz.

Am 30. Dezember wird in der Sporthalle Diefflen erstmals um Masters-Punkte gekämpft. Der Gastgeber FV Diefflen, der beim Masters 2009 überraschend bis ins Finale vordrang, will beim eigenen Turnier so weit wie möglich kommen. Eine erneute Masters-Teilnahme steht beim Verbandsligisten aber nicht ganz oben auf der Prioritätenliste. „Die Hallenrunde hat letzte Saison auch viel Kraft gekostet“, erinnert sich der Spielausschussvorsitzende Ralf Jung.

Als A-Ligist stellt der SV Scheidt erstmals in dieser Hallenrunde ein Quali-Turnier auf die Beine. Gespielt wird am 2. und 3. Januar in Dudweiler.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein