A1 Saarbrücken Richtung Trier Zwischen AS Illingen und AS Eppelborn Verkehrsbehinderung durch defekten LKW, rechter Fahrstreifen blockiert, die Situation dauert voraussichtlich noch mindestens 2 Stunden an (11:44)

A1

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fußball-Regionalliga: 1. FC Saarbrücken empfängt heute den 1. FC Kaiserslautern II

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Trüb und eigentlich viel zu kühl – das ist nicht der Wetterbericht, sondern die aktuelle Stimmungslage rund um den Fußball-Regionalligisten 1. FC Saarbrücken . Von Vorfreude auf das Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern II heute um 19 Uhr im Ludwigsparkstadion ist im Umfeld nichts zu spüren.

Es beginnt auf den Rängen. Einige Anhänger unterstützen die Mannschaft in der Anfangsphase nicht, weil sie mit der Vereinsführung nicht einverstanden sind. Andere pfeifen genau deswegen die Stimmungs-Boykotteure aus, schaffen aber selbst auch keine Fußball-Atmosphäre. In Trier zündeten Chaoten Pyrotechnik, in Walldorf flog ein voller Bierbecher Richtung Trainerbank.

Das Team auf dem Platz will sich von derartigen Aktionen nicht runterziehen lassen. „Die Stimmung muss uns eigentlich egal sein. Wichtig ist die Stimmung in der Mannschaft“, sagt FCS-Kapitän Jan Fießer. Denn trotz der nicht zufriedenstellenden Leistung beim 0:3 gegen Astoria Walldorf sprechen die Fakten für das System von Trainer Falko Götz . Der Tabellenvierte hat nach zwölf Spielen einen Punkteschnitt von 2,16. Damit kann man am Ende aufsteigen. Die Relegationsränge liegen mit drei Punkten Abstand in Schlagdistanz.

„Letzte Saison hatten wir zeitweise fünf oder sechs Punkte Rückstand und haben es trotzdem noch geschafft“, erinnert sich Kapitän Fießer. Damals herrschte trotz fußballerischer Magerkost auf dem Rasen im Umfeld zumindest phasenweise Euphorie – diese Saison überwiegt die Spaltung.

Zwar ist es um die vollmundig angetretene Oppositionsgruppe „Unser FC“ sehr still geworden, trotzdem kann wohl nur die für den 7. Dezember in der Saarbrücker Congresshalle anberaumte Mitgliederversammlung endlich wieder zu einem Schulterschluss aller Beteiligten führen. „Der Kernpunkt der Versammlung liegt auf der Neu- und Nachwahl von Vereinsgremien“, sagt Präsident Hartmut Ostermann . Hierzu würden sämtliche seit der letzten außerordentlichen Mitgliederversammlung eingegangenen Bewerbungen ebenso berücksichtigt wie weitere Kandidaturen, die fristgerecht beim Ehrenrat eingehen werden. Die genaue Tagesordnung steht indes noch nicht fest.

Gegen den FCK werden die in Walldorf gesperrten Führungsspieler Peter Chrappan und Fießer ins Team zurückkehren. Dagegen droht Solomon Okoronkwo wegen muskulärer Probleme auszufallen. „Egal, wie wir im Endeffekt auflaufen, wir wollen uns steigern“, sagt Götz und fordert eine Reaktion seiner Truppe. Die hat Kapitän Fießer schon unter der Woche festgestellt: „Nach der Videoanalyse am Dienstag hat man schon gesehen, dass die Mannschaft wieder mit einem ganz anderen Willen auf dem Platz stand.“ Den braucht es auch für einen Sieg gegen den FCK. Und der würde auch die Stimmung im Umfeld etwas aufhellen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein