A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen AS Rohrbach und Kreuz Neunkirchen Unfallaufnahme, Gefahr (16:52)

A6

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fußball: SV Elversberg spielt heute gegen Eintracht Trier

Neuzugang Nikolaos Nakas soll heute gegen Eintracht Trier die Abwehr der SV Elversberg dicht machen.

Elversberg. Natürlich hat Nikolaos Nakas, Neuzugang des Fußball-Regionalligisten SV Elversberg, schon gegen berühmte Fußballer gespielt. Immerhin hat der 27-Jährige schon 23 Spiele in der 2. Bundesliga und 138 Partien in der Regionalliga auf dem Buckel. Im Dezember 2006 hatte der Sohn einer griechischen Gastarbeiter-Familie aber eine ganz andere Begegnung. In der ZDF-Unterhaltungsshow "Wetten dass" trat Superstar Robbie Williams auf. Während er "Advertising Space" sang, gnig er an Niko Nakas Stuhl vorei und klatsche mit ihm ab. Beide machten ein Foto von sich.

Seine neue Heimat mag er. Nakas wohnt im französischen Oeting. Als B-Jugendlicher hate er einfach beim VfB Stuttgart angerufen und um ein Probetraining gebeten. "Ich durfte mittrainieren, sollte danach die ganze Woche beim VfB bleiben und bekam nach der Woche einen Vertrag", erzählt der gelernte Außenverteidiger. In sechs Jahren SV Wehen hatte Nakas danach großen Anteil am größten Erfolg der Vereinsgeschichte - dem Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die Wehener Fans überschlagen sich heute noch mit Lobeshymnen, wenn von Niko Nakas die Rede ist. "Ich zeige immer vollen Einsatz und versuche, meinen Job so gut es geht zu machen. Wenn es sein muss, werden neben dem Mannschaftstraining Extra-Einheiten geschoben", erzählt der Mann mit der griechischen und der deutschen Staatsangehörigkeit.

SVE-Trainer Djuradj Vasic war der Hauptgrund, warum Nakas nun nach Elversberg wechselte. Beide stiegen mit dem SV Wehen in die 2. Liga auf. Geht das auch in Elversberg? "Wir haben ohne Frage das Potenzial, ganz vorne mitzuspielen. Aber wir sind noch nicht so stark, dass wir unsere Gegner spielerisch schlagen können. Und genau das haben wir in Worms und gegen Leverkusen II versucht", analysiert Nakas den einen Punkt aus den beiden vergangenen Spielen. Heute soll es besser laufen. Nakas und seine SV Elversberg empfangen um 19 Uhr Eintracht Trier an der Kaiserlinde.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein