B268 Stadtgebiet Losheim am See, B 268 Zwischen Nunkirchen und Losheim am See in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn (00:51)

B268

Priorität: Sehr dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fußball-Turniere am 2. Weihnachtstag

Saarbrücken. Saarlandligist SV Bübingen führt nach neun von 45 Turnieren die Qualifikationstabelle zum Finale des Volkbanken-Hallenmasters des Saarländischen Fußball-Verbandes an. Ein Turniersieg bei Viktoria Hühnerfeld und ein zweiter Platz beim eigenen Turnier stehen für die Elf von Trainer Patrick Bähr zu Buche. Auch dank Sascha Bickelmann (Foto: SZ/Verein). Der 22-Jährige ballerte ganz schön drauf los. Beim eigenen Turnier traf er 14 Mal, wurde mit Jörg Rau von Oberligist SV Auersmacher Torschützenkönig. „Wie viele Tore es in Hühnerfeld waren, weiß ich gar nicht ganz genau. Es müssten auch um so um die 14 gewesen sein“, sagt der Mittelfeldspieler.

Bübingen spielt nun beim Turnier des SC Brebach in der Sporthalle Brebach (26. bis 29. Dezember). Mit 70 Wertungspunkten ist es mit dem des TuS Wadern (26. bis 28. Dezember) das bestbesetzte der Serie. Mit Auersmacher, Borussia Neunkirchen und SF Köllerbach spielen in Brebach drei Oberligisten. Trotz starker Konkurrenz hofft Bickelmann mit Bübingen Punkte zu sammeln: „Ich war nie beim Masters und ich würde gerne mal hin. Deshalb strenge ich mich bei den Hallenturnieren besonders an.“

Noch mehr Oberligisten als in Brebach sind in Wadern dabei. Vorjahres-Sieger SC Idar-Oberstein wird ebenso auf dem Kunstrasen mit Rundum-Bande in der Herbert-Klein-Halle antreten, wie der FK Pirmasens, die SV Elversberg II und der SV Hasborn.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag beginnen auch das Turnier des FV Lebach in der Lebacher Großsporthalle (49 Wertungspunkte) und das der SG Nalbach-Piesbach in der Litermonthalle Nalbach (50 Wertungspunkte). Bei beiden wird ebenfalls bis zum 28. Dezember gespielt.

In Lebach zählen neben Titelverteidiger FC Wiesbach der FV Eppelborn, der FV Lebach (alle Saarlandliga) und der SV Limbach/Dorf (Verbandsliga) zu den Favoriten. In Nalbach können sich der luxemburgische Erstligist CS Petange, die Saarlandligisten FC Reimsbach, FSV Hemmersdorf und VfB Dillingen sowie Verbandsliga-Tabellenführer FV Diefflen Hoffnungen auf den Turniersieg machen. sem

 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein