A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Gehwege in Saarbrücken: Neue Bodenbeläge sehen schnell alt aus

Neue Trottoirs und der Rülf-Platz (rechtes Foto) sind schon voller Flecken.

Neue Trottoirs und der Rülf-Platz (rechtes Foto) sind schon voller Flecken.

Die Baustelle in der Eisenbahnstraße ist noch nicht beendet, da sehen die neu gemachten Gehwege an einigen Stellen schon fast so aus wie die, die erst in den kommenden Wochen erneuert werden sollen. Der erst vor sieben Monaten eingeweihte Rabbiner-Rülf- Platz ist voller Flecken, die Berliner Promenade und deren neue Freitreppe auch. Und auch das neue Stück Trottoir in der Dudweilerstraße sieht stellenweise alt und verbraucht aus.

Man hat den Eindruck, dass jeder Tropfen Soße von Speisen, die die Leute im Gehen oder Stehen essen, jedes verschüttete Getränk sich regelrecht in den Bodenbelag saugen. Es haben sich Flecken gebildet, die die Stadtreinigung offenbar nicht entfernen kann. Hat die Stadtverwaltung Bodenbeläge verlegt, die besonders anfällig sind? Nein, sagt Robert Mertes von der Stadtpressestelle. Man habe „Bodenbeläge ausgesucht, die in vielen Großstädten in stark frequentierten Bereichen und Fußgängerzonen genutzt werden“.

Nach Einschätzung des Stadtreinigungsbetriebs ZKE „verschmutzen diese Beläge nicht mehr als andere an ähnlich stark frequentierten Stellen im Stadtgebiet“, sagt Mertes. Es werde auch regelmäßig gereinigt. Die Papierkörbe leere der ZKE sogar mehrmals täglich.

Das Problem seien „leider einige wenige Mitbürgerinnen und Mitbürger, die acht- und rücksichtslos mit Umwelt und den öffentlichen Einrichtungen umgehen“, sagt Mertes. Deshalb versuche die Stadtverwaltung, „die Bevölkerung für einen sorgsamen Umgang mit ihrer Stadt zu sensibilisieren“. So versucht der ZKE zum Beispiel mit Aktionen auf der Straße zu erklären, dass man Kaugummis nicht einfach auf den Bürgersteig spuckt, weil das schwarze Flecken gibt. Außer der Stadtreinigung ist der Ordnungsdienst unterwegs. Der versucht mit Bußgeld für Einsicht zu sorgen: 15 Euro muss zahlen, wer Kaugummis , Dosen, Flaschen, Einwickelpapier, Zigarettenschachteln oder -kippen einfach auf den Gehweg wirft. Wer Essensreste fallen lässt zahlt 30 Euro.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein